New York Habitat
New York Habitat
 +1 (212) 255-8018
Startseite > Blog > London > London Reiseführer > London Reisetipps

London Reisetipps

Bild von Londons Skyline mit Big Ben, dem London Eye und der Themse Verpassen Sie nicht Londons Sehenswürdigkeiten und Ambiente in der Frühlingzeit

Frühling in London

Die Temperaturen steigen nach den kalten Wintermonaten immer weiter, London erwacht aus seinem Winterschlaf und bietet uns auf öffentlichen Plätzen blühende Blumen sowie Temperaturen, die warm und zugleich angenehm luftig sind, sodass jeder nach draußen will, um alles zu genießen, was diese Stadt zu bieten hat – ohne die Menschenmengen im Sommer. Genau das ist der Grund, warum wir den Frühling für die perfekte Zeit halten, um London zu besuchen! Wir haben Wohnungen direkt neben fantastischen Gärten und Wohnungen mit atemberaubenden Gärten. Da jeder individuell unterwegs ist und aus unterschiedlichen Gründen nach London kommt, vom Fan der königlichen Familie bis zum Liebhaber englischer Geschichte, vom Modefreak bis zum Fan britischer Musik, sollte Ihre Unterkunft genauso individuell abgestimmt sein, oder? Von der Unterkunft mit Grundausstattung (für Reisende mit knappem Budget) bis hin zur Luxuswohnung (wenn Sie sich zu einem besonderen Anlass einen Traum verwirklichen wollen): Finden Sie die Wohnung, die perfekt zu Ihnen passt! mehr…»

 

Die Sonne geht hinter der Tower Bridge unter Die Sonne geht hinter der Tower Bridge unter

Sonnenuntergänge sind so einzigartig wie Schneeflocken – man wird niemals zweimal den gleichen sehen. Ein lebhafter Sonnenuntergang zwischen New Yorks Hochhäusern oder ein sanfter Sonnenuntergang über den Ufern von Paris sind ja schön und gut, aber nichts geht über die zurückhaltende Pracht eines roten Londoner Sonnenuntergangs. Glücklicherweise gibt es in London auch einige der besten Orte in der Europäischen Union, um sich einen Sonnenuntergang anzusehen. Vom hoch aufragenden Shard bis hin zum viktorianischen Glanz von Primrose Hill, diese 5 Orte, um sich in London den Sonnenuntergang anzusehen, sind einfach nicht zu überbieten.

Primrose Hill im Regent’s Park

Bild von Primrose Hill Der Sonnenuntergang vom Primrose Hill aus ist ein Zusammenstoß verschiedenster Farben. Foto: Matt Brock.

Es gibt einen guten Grund, wieso es in dieser Gegend einige der exklusivsten und teuersten Wohnungen in ganz London gibt. Von der Spitze des Primrose Hill aus kann man das komplette Zentrum Londons vor seinen Füßen ausgebreitet sehen. Mit dem Himmel über sich und der Stadt unter sich ist es kein Wunder, dass die Besucher sich fühlen, als hätten sie die Spitze des Olymps erreicht. Drehen Sie sich nach Norden und Sie werden einen unvergleichlichen Blick auf Belsize Park und Hampstead haben, oder entdecken Sie die sieben blauen Tafel des English Heritage, die berühmten Einwohnern gedenken. Oder spazieren Sie doch in dem tollen viktorianischen Viertel umher und suchen Sie sich Ihre zukünftige möblierte Mietwohnung aus. mehr…»

 

“Wenn jemand Londons überdrüssig ist, ist er des Lebens überdrüssig.“ Dieses Zitat von dem berühmten Schriftsteller Samuel Johnson aus dem 18ten Jahrhundert mag vielleicht nach einer Übertreibung klingen, aber den acht Millionen Menschen, die London ihr Zuhause nennen (ganz zu schweigen von den Millionen die es jedes Jahr besuchen), bietet es eine Lebenskraft – mit einer Kultur, Geschichte und Architektur, die sich über tausende von Jahren erstreckt. Ob Sie der „Smoke City” schön öfter einen Besuch abgestattet haben oder Ihre erste Reise ins Visier nehmen, hier finden Sie unsere Liste der Top 10 sehenswertesten Orte in London: klassisch, modern, multikulturell und alles was dazwischen liegt.

1. London Eye

Bild des London Eye Das London Eye bietet eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt

Das London Eye – auch bekannt als Milennium Wheel – das im März 2000 eröffnet wurde ist die am häufigsten bezahlte Attraktion im Vereinigten Königsreich. Kein Wunder: mit einer 360° Aussicht von jeder Gondel, bietet das Eye was viele als den besten Panoramablick auf London bezeichnen. Anders als die meisten Riesenräder, sind bei dieser Konstruktion die Glasgondeln an dem Metallrahmen befestigt; mit anderen Worten, Sie werden nicht das Gefühl haben zu schwingen, wie man das von den meisten Aussichts-Riesenrädern kennt. Zusätzlich dauert jede Umdrehung bis zu 30 Minuten und Sie werden genug Zeit haben die Landschaft, die sich bis zu 40 Km erstreckt, aufzusaugen (und zu fotografieren).

Das Eye ist eine sehr beliebte Attraktion, vor allem bei Touristen, also machen Sie sich auf eine lange Schlange gefasst. Jede Kabine (die Platz für bis zu zwei Dutzend Personen bietet) hat eine Klimaanlage, Heizung und Sitzbänke. Obwohl das Eye sein langsames Tempo während des Aus- und Einsteigens beibehält, stoppt es für ältere und behinderte Personen. Ein allgemeines Ticket kostet £20.95 für Erwachsene, £15 für Kinder von 4 bis 15 Jahren und £17.50 für Senioren (Sie können Rabatte erhalten, wenn Sie Ihre Tickets online buchen) – Stand Juli 2014. Wir empfehlen Ihnen ein wenig mehr zu zahlen und die Fahrt bei Tag und bei Nacht zu erleben. Dies wird Ihnen einen Blick auf das Herz der Stadt mitten am Tag und Nacht bieten. Das Eye ist das ganze Jahr von 10:00 bis ca. 20:30 Uhr (im Sommer auch länger) geöffnet und schließt nur an Weihnachten und eine Woche im Januar. Es befindet sich am Südufer der Themse und ist mit dem Bus, Boot oder der U-Bahn erreichbar. Nehmen Sie die Bakerloo, Jubilee Line oder die Northern Züge zur U-Bahnstation Waterloo und gehen von dort aus nur ein paar Schritte bis zum Riesenrad. Sie würden die Aussicht von London Eye gerne genießen bevor Sie nach London reisen? Hier geht es zum London Eye: mit Panoramablick auf London! mehr…»

 

Bild von London, aus der Vogelpersperktive. Luftbild von London

Wir alle wissen wie befriedigend es sein kann, dem täglichen Trott von Vollzeitarbeit und Verantwortungen einmal durch erholsamen Urlaub zu entfliehen, besonders in den Sommermonaten, wenn uns die Sonnenstrahlen daran erinnern, wie viel es gibt, für das es sich zu leben lohnt! Vielen ist jedoch nicht bewusst, wie bequem und einfach es sein kann, einen Kurztrip zu buchen, perfekt für Personen, die sparen müssen oder deren Zeit beschränkt ist. Keine Sorge – Wir haben einen Tipp für Sie, der ihre Wochenenden um einiges schöner machen könnte! Kurzurlaube in London sind ideal für eine Pause vom täglichen Stress im wirklichen Leben und viele Europäer besuchen London für ein langes Wochenende mithilfe des Hochgeschwindigkeitszugs Eurostar, welcher nur zwei Stunden vom Pariser Stadtzentrum nach London braucht. Bereit Ihre Reise zu planen? Auf unserem Blog, Die 10 Highlights, die man in London kostenlos erleben kann, erfahren Sie alles über Gratis-Veranstaltungen, die in London stattfinden. Und um herauszufinden, was die zahlreichen Stadtteile von London zu bieten haben, schauen sie auf unserem Blog, Videotouren der Londoner Viertel vorbei.

New York Habitat will Ihnen dabei helfen, das zweite Zuhause zu finden, das aus unserer langen Liste an Ferienwohnungen am besten zu Ihnen passt! Im Gegensatz zu Hotelzimmern, welche sich oftmals kalt und leer anfühlen sind diese möblierten Wohnungen darauf ausgerichtet ein möglichst echtes Urlaubserlebnis zu bieten. Schließlich kann es ziemlich überwältigend sein, wenn man sich an einem fremden Ort wiederfindet – warum also nach Hause in ein fremdes Hotelzimmer kommen? Jede Ferienwohnung spiegelt eine echte lokale Atmosphäre wieder, ist mit schönen komplett eingerichteten Küchen ausgestattet und besitzt eine Einrichtung, die für Komfort und Persönlichkeit steht. Finden Sie heraus, welche am besten zu Ihnen passt, indem Sie durch unsere Liste Ferienwohnungen und Unterkünfte in London blättern, oder lesen Sie weiter und finden Sie Ihr Zuhause in unseren sechs liebsten und handverlesenen Wohnungen! mehr…»

 

Bild von Londons Straßen. Die aufregende Stadtlandschaft von London.

1. Spenden zur Erhaltung von Museen

In London verlangen die meisten Museen keinen Eintritt; es wird jedoch um eine Spende gebeten. In der Begeisterung etwas kostenlos zu lernen, kann es leicht passieren, dass man ohne anzuhalten durch die Eingangshalle direkt zu den Ausstellungen geht. Allerdings wird erwartet und geschätzt, dass man anhält, um eine Spende zu geben! Es gilt als unhöflich, dem Museum eine Spende zu verweigern, und das zu Recht. Kulturelle Einrichtungen wie diese erfordern große Geldsummen, um für die Öffentlichkeit zugänglich zu bleiben, und dies ist nur durch die Spenden von großzügigen Besuchern möglich. Die Tatsache, dass Museen für Menschen aus allen Schichten frei zugänglich sind, trägt entscheidend zur Verbesserung der Gesellschaft bei. Wenn Sie also ein Pfund (das ist die britische Währung!) zu viel in der Tasche haben, sollten Sie es in den Bildungsraum investieren, der Ihnen solch ein magisches Erlebnis ermöglicht. Natürlich können andersherum Besucher, die kein Geld haben, das Museumsgelände gerne kostenlos erkunden. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie dann bei Ihrem nächsten Besuch eine kleine Spende machen! Um zu erfahren, welche tollen, preiswerten Aktivitäten London sonst noch zu bieten hat, lesen Sie unseren Artikel Die 10 Highlights, die man in London kostenlos erleben kann. mehr…»

 

Nicht nur London, sondern ganz Großbritannien ist berühmt für seine rege Pub-Kultur. In den letzten Jahren macht die Kaffeekultur ihr allerdings ernsthafte Konkurrenz! Der neue Kaffeespezialitäten-Sturm, der über den gesamten Globus hinweggefegt ist, kommt nun endlich in London zur Ruhe. Profi-Baristas aus Australien und Neuseeland haben Liebhaber von Tee und Bierkrug überzeugt, auch mal ihre frisch gemahlenen Kaffeebohnen zu probieren; und wie erfolgreich sie waren, kann man in der ganzen Stadt sehen. In London sieht man fast an jeder Ecke Coffeeshops, die sortenreinen Kaffee servieren, der mit erstklassigen Kaffeebohnen aus aller Welt zubereitet wird!

In diesem Artikel haben wir unsere Londoner Lieblings-Coffeeshops für Sie zusammengestellt. Wir haben uns auf solche konzentriert, die etwas mehr bieten, als das übliche 08/15 Café. Bei Coffeeshops, die auch Fahrradteile verkaufen bis hin zu solchen, die nachts auch Cocktails auf Kaffeebasis servieren, sind wir uns sicher, dass für jeden etwas dabei ist!

1. Kaffeine

Bild einer Tasse Cappuccino in London Ein perfekt gebrauter Cappuccino in London

Der Laden Kaffeine ist inspiriert von der australischen und neuseeländischen Kaffeekultur und braut mit den besten Kaffee der Stadt. Die erfahrenen Baristas nehmen Kaffeebohnen der Marke Square Mile, deren voller Geschmack erst bei einem Espresso richtig zur Geltung kommt. Neben Kaffee serviert Kaffeine auch vorzügliches Essen aus lokalem Anbau. Das Bananenbrot sollte man auf jeden Fall probiert haben! Das kleine Café kann während der Mittagspause ganz schön voll werden, es ist also besser man kommt außerhalb dieser Zeiten. Sie finden Kaffeine in der Great Tichfield Street in Fitzrovia, nur einige Häuserblocks vom Oxford Circus entfernt. mehr…»

 

Seit nun fast 20 Jahren ziehen die Harry Potter-Bücher und -Filme Millionen von Menschen auf der ganzen Welt in ihren Bann. Sie lassen aber auch ausländische Leser und Kinogänger in das wundervolle England eintauchen: Von den atemberaubenden Drehorten, die einige der magischsten Orte des Landes darstellen, bis hin zu J. K. Rowlings unglaublich detaillierten Lebensbeschreibungen (sowohl magischen als auch nicht-magischen) in Großbritannien – Harry Potter gewährt einen eindrucksvollen Blick in das Vereinigte Königreich und in dessen Hauptstadt London.

London spielt eine äußerst wichtige Rolle in der Harry Potter-Welt. Es ist die fiktionale Heimat von einigen der erstaunlichsten Orte in den Romanen, wie etwa dem Zaubereiministerium, dem Gleis 9¾ oder der Winkelgasse. In den Harry Potter-Filmen wird die magische Welt der Romane in London zum Leben erweckt. Bis heute können Sie noch viele der großartigen Schauplätze aus den Büchern und Filmen in London entdecken. Nicht nur für Harry Potter-Fans lohnt sich ein Besuch dieser Orte, sondern sie bieten den Besuchern auch die Möglichkeit, weniger bekannte, aber dennoch einmalige Sehenswürdigkeiten in London zu sehen, die sie sonst vielleicht nie entdeckt hätten. Wir haben Ihnen eine Liste der zehn schönsten Harry Potter-Orte in London zusammengestellt, mit der Sie die Stadt auf besonders magische Weise erkunden können!

1. Gleis 9¾ im Bahnhof King’s Cross

Harry Potters Gleis 9 ¾ im Bahnhof King’s Cross in London Bild eines Schildes von Gleis 9 ¾ im Londoner Bahnhof King’s Cross

Harry Potters magische Reise beginnt – und endet – am Bahnhof King’s Cross in der Euston Road. King’s Cross ist der Bahnhof, an dem die Schüler an Gleis 9¾ in den Hogwarts-Express einsteigen. Leider hat J. K. Rowling beim Schreiben der Romane den Bahnhof King’s Cross mit dem Bahnhof Euston verwechselt, und somit werden Sie hier leider nicht das versteckte Portal in der Wand zwischen den Gleisen 9 und 10 finden. Sie werden jedoch wohl ein hübsches Schild mit der Aufschrift Gleis 9¾ an der Wand finden, sowie ein Gepäckwagen, der soeben durch diese Wand verschwindet. Hier können Sie ein paar Fotos machen (und das Ganze mit einen Griffindor-Schal abrunden) und anschließend den angrenzenden Harry Potter-Shop besuchen, in dem Sie Waren aus den Büchern und Filmen kaufen können. Übrigens, das wunderschöne viktorianische Gebäude des nebenan gelegenen Bahnhofs St. Pancras wurde beim Filmdreh als die äußere Fassade des Bahnhofs King’s Cross benutzt.

2. Das Reptilienhaus im London Zoo

Ein weiterer entscheidender Moment für Harry fand im London Zoo in Regent’s Park statt, im Band Harry Potter und der Stein der Weisen. Während er mit den Dursleys das Reptilienhaus besichtigte, fand Harry heraus, dass er mit Schlangen sprechen konnte, und hat aus Versehen eine riesige Königsboa freigelassen. Für den ersten Harry Potter-Film wurde diese Szene ebenfalls im Reptilienhaus gedreht, und Sie werden ein Schild neben dem Terrarium finden, welches die Schlange im Film beherbergt hatte, doch in Wirklichkeit befindet sich darin eine Schwarze Mamba. Achten Sie auch darauf, die anderen Orte im London Zoo zu besuchen, der ein Riesenspaß für Kinder ist. Für weitere familienfreundliche Aktivitäten, gehen Sie auf Besuchen Sie London mit den Kindern. mehr…»

 

Londoner wissen bereits das, was die vielen Touristen, die nach London kommen, schnell herausfinden werden: Es gibt in dieser Stadt mehr kostenfreie Sehenswürdigkeiten als man sich vorstellen kann! London hat den Ruf eine teure Stadt zu sein, aber wenn man weiß, wo man hingehen muss, dann wird man Kultur, Sehenswürdigkeiten und mehr kostenlos erleben können! In diesem Artikel listen wir die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf, die man in dieser wunderschönen Stadt London gratis erleben kann. Wir hoffen, dass Sie diese Tipps bei Ihrem nächsten Besuch der englischen Hauptstadt gut gebrauchen können!

1. Erkunden Sie die Museen Londons gratis 

Bild vom British Museum in London, das eintrittsfrei ist Das British Museum, eine der besten Sehenswürdigkeiten Londons, ist komplett eintrittsfrei!

Einer der besten Aspekte Londons ist, dass die meisten Museen komplett eintrittsfrei sind! Sogar ein Weltklassemuseum, wie das British Museum, kann man umsonst besichtigen. Da es Schätze, wie den Rosetta Stein und die Parthenon Skulpturen beherbergt, ist das British Museum ein berühmtes Highlight in London!

Weitere großartige eintrittsfreie Museen sind die National Gallery, das Museum of London und das Tate Modern. Man kann locker einen ganzen Tag in einem dieser Museen verbringen, besonders einen Regentag! Besuchen Sie London mit Kindern? Hier ein paar Einrichtungen, die für die ganze Familie geeignet sind: Das National History Museum, das Science Museum London und das V&A Museum of Childhood. mehr…»

 

Bild des “London Eye’s” und “Sea Life London Aquarium” Das “London Eye” und das “Sea Life London Aquarium” sind nur zwei Beispiele von Attraktionen, die Ihre Kinder in London lieben werden

Einen Familienurlaub mit Kindern zu planen kann sich durchaus schwierig gestalten. Man sollte die richtige Unterkunft finden und sich natürlich ein kinderfreundliches Ziel aussuchen. Wenn Sie nach einem Ort suchen, an dem Ihre Kinder mühelos unterhalten werden und Sie (und Ihr Partner) gleichzeitig ein neues Ziel mit hochverdienter Kultur erkunden möchten, sind Sie hier genau richtig! London ist das perfekte Reiseziel, um mit den Kindern einen Familienurlaub zu machen. Es gibt kinderfreundliche Museen, großflächige Parks, und Familienevents, London hat einfach alles zu bieten!

In diesem Artikel wollen wir Ihnen einen Eindruck davon verschaffen, wie ein Familienurlaub in London aussehen könnte und Ihnen auch viele familienfreundliche Aktivitäten in London vorstellen. mehr…»

 

London, weltweit bekannt als eine der Städte in Europa mit den besten Einkaufsmöglichkeiten, ist ein fantastisches Ziel für einen Shopping-Urlaub. Von Second-Hand-Geschäften bis hin zu Luxuskaufhäusern– beim Thema Shopping hat London wirklich alles zu bieten! In diesem Artikel werden wir Ihnen ein paar unserer Lieblingseinkaufsmöglichkeiten in London vorstellen!

Wir haben die einzelnen Einkaufsmöglichkeiten kategorisiert, sodass Sie problemlos die Art von Geschäft finden werden, nach der Sie suchen. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Einkauf!

1. Die berühmten Einkaufsstraßen in London

Bilder von Kauflustigen in der Oxford Street, London Einkaufen in der Oxford Street in London

In London gibt es viele berühmte Einkaufsstraßen, die nahezu so bekannt sind wie die Sehenswürdigkeiten im Vereinigten Königreich selbst. Die berühmteste unter ihnen ist wohl die Oxford Street im Theaterviertel West End in London. Sie beginnt am Marble Arch nordöstlich des Hyde Parks und zieht sich hin östlich bis zum St. Giles Circus an der Kreuzung zur Tottenham Court Road. mehr…»