New York Habitat
New York Habitat
 +1 (212) 255-8018
Startseite > Blog > Paris > Paris Reiseführer > Paris Veranstaltungen

Paris Veranstaltungen

Bild einer Straße in SoHo Street mit aufgehängten Schuhen SoHo, NYC ist für seine Einkaufsmöglichkeiten, Boutiquen und Mode bekannt

Es ist wieder so weit: die halbjährlich stattfindende Fashion Week mit ihren Designern, Models, Fotografen und Entourage hält wieder Einzug in die größten Modestädte der Welt. Zweimal im Jahr, jeweils im Winter und im Herbst, werden New York, London, Mailand und Paris Schauplatz und Gastgeber aufregender Modeschauen und trendiger Events der Fashion Week. Wir wissen, wie beschäftigt unsere Kunden aus der Modeindustrie sein können und dass Hotelzimmer manchmal schwer zu finden sind. Wir haben eine Liste mit Wohnungsvorschlägen für NYC, London und Paris zusammengestellt, die Ihrem Stil entsprechen könnten…

New York Fashion Week (Donnerstag, 9. Februar – Freitag, 17. Februar 2017)

Die Straßen New Yorks sind bereits das ganze Jahr über inoffizielle Laufstege, doch während der Fashion Week legen sich die lokalen Fashionistas und zuströmenden Fashion-Gurus noch einmal besonders ins Zeug; halten Sie also in dieser Zeit die Augen besonders offen für Modeinspirationen aus erster Hand.

Bild des Wohnzimmers (NY-16635) in Upper West Side Diese 5-Zimmer-Maisonettenwohnung mit 3 Bädern in Upper West Side ist geräumig genug für Ihre ganze Entourage

mehr…»

 

Bild des Warenhauses Printemps in Paris von außen mit pinken und weißen Weihnachtslichtern Große Warenhäuser wie Printemps gehen aufs Ganze unter der Weihnachtssaison. Foto: 2015-11-Noel-Actualites-Vitrine-Façade-Printemps

Paris heißt nicht ohne Grund Stadt der Lichter! Wenn die Tage kürzer werden und sich die Weihnachtsstimmung in den Geschäften und Straßen der Stadt ausbreitet, gehen die schillernden Weihnachtslichter und einzigartigen festlichen Dekorationen in Paris auf. Die Urlaubstradition der Stadt vom Eislaufen über Karussells bis hin zu Kastanien und Glühwein erweckt Paris trotz der winterlichen Kälte zum Leben. Besuchen Sie Paris in der Weihnachtssaison und Sie können es selber erleben!

Um Ihnen dabei zu helfen die vielen Angebote der Winterzeit in Paris zu entdecken, zeigt Ihnen dieser Reiseführer Erlebnisse der Stadt, die Sie nicht verpassen sollten, für die Weihnachtszeit auf. Für mehr Orientierung bei der Wahl des richtigen zweiten Zuhauses schauen Sie sich gern unsere möblierten Wohnungen in Paris an.

1. Weihnachtslichter in Paris

Bild einer Straße in Paris mit goldenen Weihnachtslichtern und einem weißen Baum. Die Straßen von Paris sind mit Weihnachtslichtern geschmückt, voller Feiertagsstimmung. Foto: Paris-avenue-de-montaigne-fashion-ninara

mehr…»

 

Bild der Seine und eines Weihnachtsbaums vor der Kathedrale Notre Dame Die Beleuchtung in der Vorweihnachtszeit fügt sich perfekt in das Bild der Stadt der Lichter ein.

Man könnte meinen, dort wäre die Zeit stehen geblieben – so sehr erinnert Paris mit seiner mittelalterlichen Architektur und den gewundenen Kopfstein-Straßen zu jeder Jahreszeit an ein Märchen. Doch besonders in der Vorweihnachtszeit verzaubert die Stadt der Lichter ihre Besucher! Wenn Sie an den Feiertagen nach Paris reisen, erleben Sie, wie die kühle Gelassenheit der Stadt einer fröhlichen Weihnachtsstimmung weicht, und vielleicht kommen Sie in den Genuss der schönsten Attraktionen des Jahres.

1. Machen Sie Weihnachtseinkäufe

Bild eines großen Tannenbaumes und Weihnachtsdekorationen bei Galeries Lafayette, Paris Bei Galeries Lafayette feiert man Weihnachten mit Stil und einem haushohen Tannenbaum unter der Glaskuppel.

Als eine der wichtigsten Modehauptstädte der Welt verfügt Paris über eine Fülle von erstklassigen Kaufhäusern, die keinen Weihnachtswunsch offen lassen. In den grands magasins der Stadt kann man in der Vorweihnachtszeit allerdings nicht nur einkaufen, sondern auch künstlerisch gestaltete Schaufenster bewundern! Die wahrscheinlich spektakulärsten sehen Sie bei Galeries Lafayette, einem Luxus-Geschäft, das für seinen riesigen Weihnachtsbaum bekannt ist, der jedes Jahr unter der bunten Glaskuppel aufgestellt wird. mehr…»

 

Bild der Skyline Blick auf die Pariser Skyline von der Kathedrale Notre-Dame.

Paris, Frankreich ist eine einzigartige Stadt, die für Besucher und Einheimische gleich viele Möglichkeiten bietet. Mit reichlich Sonnenschein und einer beständigen Brise im Sommer begrüßt Sie diese spektakuläre Stadt nicht nur mit offenen Armen, sondern auch mit unzähligen saisonalen Veranstaltungen. Unser Sommer Reiseführer 2015 wird Ihnen viele Optionen aufzeigen, wie Sie die Zeit während Ihres Aufenthaltes in Paris in den warmen Monaten des Jahres gestalten können.

Schauen Sie sich Filme unter freiem Himmel an

Genießen Sie die frische Sommerluft und sehen Sie sich einen Film unter freiem Himmel an! Es ist nicht notwendig, einen Nachmittag bei angenehmen Wetter eingepfercht in einem Kino zu verbringen. Das Cinema en Plein Air ist ein Filmfestival im Freien, das auf einer Wiese im Park de la Villette vom 22. Juli bis zum 23. August stattfindet. Mehr über das Filmfestival können Sie hier nachlesen. Ein weiteres, tolles Filmfestival unter freiem Himmel ist das Cinema au Clair de Lune. Es wird vom Forum des Images veranstaltet und findet vom 30. Juli bis zum 10. August statt. 9 Tage lang rotiert das Festival um alle Arrondissements und bietet Ihnen kostenlose Filme! Nehmen Sie Snacks mit und entspannen Sie sich unter dem Sternenhimmel, während Sie sich einen klassischen Film ansehen. Entdecken Sie unsere Ferienwohnungen im 19. Arrondissement, um in der Nähe des Geschehens zu sein. mehr…»

 

Der Weihnachtsbaum vor der Notre Dame an der Seine Sehen Sie sich den Weihnachtsbaum am Platz vor der Notre Dame-Kathedrale an.

Die Bäume haben ihre Blätter verloren und jeden Morgen ist die Stadt von einer dünnen Eisschicht bedeckt. In der glänzenden Oberfläche schimmern Lichter und der Duft von Dreikönigskuchen liegt in der Luft. Der Winter bricht über Paris herein, und die Stadt selbst ist trotzdem lebendiger denn je. Von Weihnachtsmärkten und Eislaufen bis hin zu Partys und Events, Paris ist zu keiner Zeit sehenswerter als vor Weihnachten.

In diesem Artikel stellen wir die interessantesten und aufregendsten Veranstaltungen der Stadt vor, lassen Sie uns nachher gerne wissen, was Sie davon halten! mehr…»

 

Glaubst du, dass es am besten ist, Paris im Sommer oder während der Weihnachtszeit zu besuchen? Denk’ noch einmal nach! Die französische Hauptstadt ist die perfekte Ergänzung zu den sich ändernden Jahreszeiten, was bedeutet, dass du einen wundervollen Trip haben wirst, egal zu welcher Zeit im Jahr du kommst. Hier sind einige unserer jährlichen Lieblingsveranstaltungen, um deine Reiseroute durch die Stadt des Lichts etwas zu verbessern!

Internationale Landwirtschafts- Show

Bild der Internationalen Landwirtschafts-Show Kühe und anderes Vieh sind die Stars der Internationalen Landwirtschafts-Show

Es ist die größte einwöchige Farm-Tour, die du je erleben wirst. Seit seinen Anfängen als der Allgemeine Landwirtschafts- Wettbewerb 1870, hat sich die Internationale Landwirtschafts- Show zu einem Aushängeschild nicht nur für Frankreichs Viehbestand, sondern auch für die besten regionalen, Milch-, biologischen und Weinprodukte aus dutzenden Ländern entwickelt! Die Ausstellung besteht aus vier verschiedenen Bereichen: Pferde, Schafe, Kühe, Hunde, Katzen und andere Farmtiere; andere kulinarische Köstlichkeiten wie zum Beispiel Obst, Gemüse und Wein; Gärten mit Feldfrüchten und Grün; und professionelle Diskussionen über das sich ständig ändernde Geschäft der Landwirtschaft.

Um die kostspielige Ausstellung am Leben zu halten, wurde die Internationale Landwirtschafts- Show ins Porte de Versailles Ausstellungscenter verlegt und blieb dort seit 1925. Als ob sie sich im Einklang mit dem bevorstehenden Frühling befände, findet die Messe normalerweise in der letzten Woche des Februars statt, manchmal auch die ersten paar Tage des März miteingeschlossen, von 9.00 bis 19.00 Uhr. Zugang zu dem Veranstaltungsort ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht schwer; die Metro (Linie 12 hat eine Station, die Porte de Versailles heißt), die Straßenbahn oder der Bus bringen dich dort hin! Tickets kosten 13€ für Erwachsene, 6€ für Studenten und Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, 9€ für behinderte Personen und freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren. Wenn du schon einmal dort bist, mach ein Foto von dir und dem momentanen Maskottchen der Ausstellung!

Pariser Karneval

Frankreichs Gegenstück zu New Orleans’ Mardi Gras und Rio de Janeiro’s Carneval, wo es Einheimische für ein Teil Pariser Traditionen auf die Straße treibt. Der Pariser Karneval begann vor hunderten von Jahren, wo er vom 7. Januar bis zu Beginn der Fastenzeit dauerte. Traditionsgemäß brachte das Fest alle sozialen Schichten für die einmonatigen Festlichkeiten zusammen, von den königlichen Bällen der Oberschicht bis zu den Paraden der Arbeiterklasse.

Heutzutage dauert der Pariser Karneval nur einen Tag, normalerweise der Sonntag vor Mardi Gras. Narren kommen in Scharen, gekleidet in farbenfrohen Kostümen und oft auch noch mit Masken. Die Veranstaltung ist kostenlos, egal ob du teilnimmst oder zuschaust. Die Route und das Thema sind Änderungen vorbehalten, also überprüfe die offizielle Website kurz vor dem Datum für weitere Details!

Paris Marathon

Bild des Paris Marathons Tausende Läufe machen den Paris Marathon zum Top Sport-Event

Du magst es zu joggen? Genießt das Besichtigen entfernt von dichten Menschenmengen? Falls du beide Fragen mit Ja beantwortet hast, könntest du vielleicht daran interessiert sein den Paris Marathon zu laufen, der bezüglich der Beliebtheit mit New York und London mithalten kann. Tausende Läufer, die tausende Nationen rund um die Welt repräsentieren konkurrieren über eine Strecke von 42,2km um den Titel. Es ist definitiv ein kleines Workout, aber die Strecke ist unvergleichlich: das Rennen beginnt entlang der Champs-Elysèes, am Fluss Seine vorbei, durch den Bois de Boulogne und endet an der Avenue Foch. Läufer kommen an malerischen Aussichten auf die ikonischsten Pariser Wahrzeichen vorbei: der Eiffelturm, der Triumphbogen und die Notre Dame Kathedrale (sieh dir hier andere bemerkenswerte Attraktionen an).

Um aus dem Frühlingswetter einen Vorteil zu ziehen, findet der Paris Marathon an einem Sonntag irgendwann im April statt. Um daran teilzunehmen, muss man sich registrieren. Angesichts des großen Andrangs zu Teilnahme des Marathons sind die Plätze begrenzt- registriere dich so früh wie möglich, wenn im September die Voranmeldung beginnt. Es kostet ungefähr 55€ um am Rennen teilzunehmen und nach Oktober steigen die Preise. Eine ärztliche Freigabe (innerhalb eines Jahres, nicht einen Tag darüber) ist für die Teilnahme vorgeschrieben und Läufern werden farbcodierte Anfangszeiten, je nach individuellem Jogging-Level, zugeteilt. Weitere Optionen – wie zum Beispiel ein Sprint als Teil eines Verbands oder das Teilnehmen im Behinderten-Rennen – stehen zu Verfügung.

Foire du Trône

Bild des Foire du Trône Dieses Riesenrad ist eine klassische Attraktion neben vielen anderen auf dem Foire du Trône

Ein perfekter Familientag kann auf dem Foire du Trône, einem beliebten Pariser Jahrmarkt, stattfinden. In den 1100s, wurde die Rue du Faubourg Saint-Antoine zum Ort eines Marktplatzes über Jahrhunderte, wo Backwaren – unter anderem der berühmte Lebkuchen des Bazars- verkauft wurden und Akrobaten die Massen unterhielten. Über die Jahre verlegte und vergrößerte man den Jahrmarkt; heute ist er im Bois de Vincennes auf dem Rasen, umgangssprachlich Reuilly genannt, und erfreut seine Gäste mit einem Riesenrad, Achterbahnfahrten, Jahrmarktspielen und topaktueller Unterhaltung.

Der Jahrmarkt findet zwei Monate statt, von April bis Juni, zwischen den Mittagsstunden und Mitternacht (Samstags verlängert bis 1.00). Noch besser als die lange Laufzeit des Festivals? Eintritt ist frei! Denke daran, dass Extras (Essen, Fahrten und andere Attraktionen) etwas kosten werden. Der Jahrmarktsplatz ist leicht von der Porte Dorée Station der Metro Linie 8 aus zu erreichen. Unsere Pariser möblierten Mietwohnungen werden dich auf die Erfahrung dieses Festes auf der Stelle vorbereiten.

Nuit des Musées

Für eine Nacht im Jahr öffnen die Museen Paris’ ihre Türen für diejenigen, die eine Pause von dem Gewöhnlichen brauchen. Die Nachtzeit hebt bei allen ausgestellten Werken eine andere Stimmung hervor, von denen manche von speziellem Licht beleuchtet werden. Besondere Veranstaltungen finden extra zur Feier dessen statt und die Hallen der Museen bleiben gefüllt bis die Uhr Mitternacht schlägt. Dieser magische Abend ist bekannt als Nuit des Musées.

Die teilnehmenden Galerien sind überall in der Stadt zerstreut, unter anderem auch einige Titanen in der Museumswelt: Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, Château de Versailles, und der Louvre. Angesichts des kostenlosen Eintritts – mit der Ausnahme von bestimmten Ausstellungen – rechne mit langen Schlangen für jede Institution. Mach dich mit der Karte der Museen und nahegelegenen Metrostationen bekannt, um das Meiste aus deiner Zeit hier herauszuholen: Nuit des Musées geht nur von 18.00 bis Mitternacht, irgendwann im Mai.

Fête de la Musique

Bild der Fête de la Musique Eine Jazz Band tritt zur Freude der vorbeilaufenden Fußgänger auf während der Fête de la Musique

Musikliebhaber aufgepasst: die Fête de la Musique wird dich zum Mitsingen bewegen. Das Festival findet jedes Jahr am 21. Juni statt und feiert die Musik quer durch Frankreich. Seine Ziele sind simpel: die Talente von Musikern zu unterstützen, professionell oder nicht, und die freien Konzerte zur Freude der Leute zu sponsern. Jedes der verschiedenen Genres der Musik wird gefeiert und jeder ist dazu eingeladen den Melodien zu lauschen, egal ob in ihren Häusern, in der Metro oder im Freien.

Das 24-stündige Spektakel profitiert von dem zusätzlichen Tageslicht am 21. Juni, weil da die Sommersonnenwende der Nördlichen Halbkugel stattfindet. Seit der Einführung des Fête de la Musique 1982 breitete sich die Veranstaltung auf Städte außerhalb Paris’ quer durch Europa, den amerikanischen Kontinenten, Asien, Australien, Afrika und den mittleren Osten aus. Es ist der perfekte Vorwand, um in der französischen Hauptstadt herumzuwandern und die inspirierenden Melodien und die Kraft der Musik zu entdecken – eine Sprache jenseits von kulturellen Grenzen.

Schwulen- und Lesbenparade

An einem weltweiten Tag der Festlichkeiten ist die Pariser Schwulenparade Frankreichs eine Antwort auf die globalen Feierlichkeiten der LGBTQ (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Queer) Gemeinde. Mitglieder der Gemeinschaft, deren Familien, Freunde und Verbündete zieht es für den Auflauf von Festwagen, Ballons und vielen Regenbogen-Flaggen auf die Straßen der Stadt. Die Parade erkennt die kulturellen Beiträge und den Fortschritt der LGBTQ Gemeinde an – zu denen die Legalisierung von gleichgeschlechtlicher Ehe in Frankreich gehört – und lenkt Aufmerksamkeit auf die Gründe, die bis jetzt noch nicht genug beachtet werden.

Die Parade 2014 begann Ende Juni um 14.00 Uhr am Place Edmond Rostand entlang des Boulevard Saint-Michel, führte am Place de la Bastille vorbei und endete am Place de la Republique um 16.00 Uhr. Dies ist der übliche Bereich der Parade, kann sich aber jedes Jahr ändern. Sich die Parade anzugucken ist kostenlos und die Festlichkeiten gehen nach dem Umzug weiter: von 16.00 bis 21.00 Uhr stoßen die Narren der Afterparty an der Ziellinie hinzu. Der Marais Distrikt, bekannt für seine große LGBTQ Gesellschaft, finanziert viele der mit der Schwulenparade zusammenhängende Veranstaltungen in seinen verschiedenen Clubs und Restaurants bis in die späten Stunden. Finde hier mehr über Le Marais heraus.

Französischer Nationalfeiertag Feuerwerk & Militärparade

Bild des Nationalfeiertag Feuerwerks Feuerwerk und der erleuchtete Eiffelturm lassen den Nationalfeiertag in einem unvergesslichen Licht erscheinen

Es gibt keinen besseren Ort dem französischen Nationalfeiertag zu gedenken als im Herzen Paris’. Der Nationalfeiertag ist am 14. Juli, Jahrestag des Sturms auf das Gefängnis der Bastille, weitgehend angesehen als der Beginn der französischen Revolution. Zuerst einmal, sicher dir einen Platz, um dir die älteste fortgesetzte Militärparade der Welt anzusehen: die Nationalfeiertags-Militärparade. Jedes Jahr marschieren tausende Soldaten aus zahlreichen Regimenten – manche international – die Champs-Elysées am Triumphbogen hinunter bis sie den Place de la Concorde erreichen; dort heißen der derzeitige französische Präsident, sein Mitarbeiterstab und Botschafter aus der ganzen Welt die Männer des Militärs willkommen. Die Parade beginnt um 10.45 und dauert bis 12 Uhr mittags, die Zeit bevor der Korso beginnt vergeht wie im Flug.

Der französische Nationalfeiertag ist bekannt für seine skurrilen Traditionen, unter anderem die Feuerwehrmänner Bälle in der ganzen Stadt (wo Feuerwachen ihre Türen öffnen für Demonstrationen und Musik; Eintritt ist frei und eine Spende erwünscht) und die Bau du 14 juillet Gala (wo Gäste sich in aufwendige Kostüme begeben und auf dem Bastille Gefängnis Gelände tanzen; normalerweise findet sie am 13. Juli, dem Namen zu trotz, statt).

Um die Nacht ausklingen zu lassen, werde Zeuge des unvorstellbaren Nationalfeiertag Feuerwerks mit dem Eiffelturm im Zentrum von allem. Misch dich unter die Leute an der Champ de Mars (natürlich kostenfrei und eng, wie zu erwarten) oder mach eine Reservierung auf einem Boot, das die Seine hinunterfährt (nicht ganz kostenfrei, aber die Luft ist angenehm und es ist romantisch) für eine Sicht auf das Spektakel. Ein reizendes Ende für einen Tag voller Fröhlichkeit.

Paris Plages

Menschenmengen sammeln sich entlang des künstlichen Strandes während des Monats des Paris Plages Menschenmengen sammeln sich entlang des künstlichen Strandes während des Monats des Paris Plages

Wolltest du jemals die Strände Südfrankreichs nach Paris bringen? Es ist vielleicht nicht ganz das gleiche, aber Paris Plages ist schon sehr nahe dran. Sonnenbaden an der Seine ist nun möglich dank der künstlichen Strände des Programms. Ebenfalls findest du dort Eiscreme- Verkäufer, Rollschuhfahren und Tai-Chi auf dem eigentlichen Gelände, das sich vom Louvre zum Pont de Sully am Rive Droite, oder das “Rechte Ufer“ der Seine, erstreckt. Ein zweiter Ort an Rive Gauche (“Linkes Ufer“) der Seine, erstreckt sich vom Rotonde de Ledoux zum ehemaligen Magasins Généraux nahe des Bassin de la Villette. An diesem Ort wirst du umso mehr dynamische Aktivitäten entdecken, wie zum Beispiel Kayakfahren, Bootfahren und andere Wassersportarten.

Eigentlich war die Anlage für Pariser gedacht, die während des Sommers die Stadt nicht verlassen können, Paris Plages ist mittlerweile beliebt und kommt bei den Einheimischen und auch bei den Touristen gut an. Es findet von spät im Juli bis spät in den August statt; die Strände sind von 8.00 bis Mitternacht geöffnet. Sich zu entspannen ist umsonst, aber Extras – unter anderem der Wassersport-Komplex am Bassin de la Villette Ort – werden dich ein paar Euros mehr kosten. Oberkörperfrei sonnenbaden ist, im Gegensatz zu anderen französischen Stränden, verboten; das gleiche gilt für das Schwimmen in der Seine. Solltest du dich zu einem Trip hinunter in den Süden Frankreichs inspiriert fühlen, können wir natürlich helfen.

Journées du Patrimoine

1983 finanzierte das französische Ministerium für Kultur eine Reihe an Tagen, an denen historische Monumente – die normal für die Öffentlichkeit unzugänglich sind – für alle ihre Türen öffnen. Dies war eine exzellente Idee und 1991 wurde das Programm offiziell eingeführt. Bis heute hat sich die Mission nicht verändert: Büroräume der Regierung (wie zum Beispiel Paris City Hall), Grundbesitze im privaten Besitz, und andere historische Gegenden sind einige der Schauplätze, die an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Die Daten ändern sich jährlich, aber das Journée du Patrimoine findet normalerweise an einem Wochenende Mitte bis Ende September statt. Die meisten Schauplätze haben freien Eintritt, mit manchen Ausnahmen, und befinden sich überall in Paris verteilt. Warteschlangen werden wahrscheinlich lang sein, also behalte das im Kopf, wenn du für deine Wochenendbesuche eine Strategie entwirfst. Wir empfehlen eine Backstage-Tour des Moulin Rouge, falls es zu Verfügung steht, für einen Geschmack der legendären französischen Kultur.

Nuit Blanche

Bild des Nuit Blanche. Foto von Marc Verhille. Künstler nutzen Paris als weiße Leinwand, um faszinierende Installationen überall in der Stadt zu kreieren während Nuit Blanche. Foto: Marc Verhille.

Falls du die Nuit des Musées magisch fandst, dann ist Nuit Blanche ein Wunder, das du dir ansehen musst. Gerade wenn die Blätter anfangen ihr Grün für die Rot- und Goldtöne einzutauschen, verwandelt sich Paris für eine Nacht in eine interaktive Kunstausstellung. Jedes Jahr übernehmen künstlerische Leiter das Ruder um großartige Installationen in verschiedenen Nachbarschaften der Stadt zu kreieren, bei denen Einheimische und Besucher mit Kunst, Musik und Theater auf natürliche und unerwartete Art und Weise interagieren können. Die Welt innerhalb der Gebäude nimmt ebenfalls an den Festlichkeiten mit Kunstgalerien, die nach Feierabendstunden nachts geöffnet bleiben, teil.

Nuit Blanche findet normalerweise am ersten Samstag im Oktober statt, zwischen 19.00 und 7.00. Die meisten Ausstellungen sind kostenfrei, aber bestimmte (vor allem überdachte Museen) könnten kostenpflichtig sein. Vom Einfall der Nacht bis zum Anbruch des Tages wird Paris in einer Art und Weise erleuchtet sein, die du noch nie zuvor gesehen hast: verpass es nicht. (Ein Pariser Bed and Breakfast würde eine perfekte malerische Unterkunft sein, wenn du Nuit Blanche und Paris im Herbst erkundest, denkst du nicht?)

Weihnachtssaison in Paris:

Bild der Galeries Lafayette zur Weihnachtszeit Die Galeries Lafayette geben alles in der Weihnachtszeit; der gewaltige Weihnachtsbaum und die aufwendige Dekoration sind der Beweis dafür!

Weihnachten ist eine wundervolle Zeit in der Stadt des Lichts zu verbringen – und Paris nimmt seinen Spitznamen während des Dezembers sehr ernst. In nahezu jeder Ecke der Stadt kann man Weihnachtsmärkte finden – von den größten an der Champs Elysées bis zu den vielfältigsten am La Défense und den wunderlichsten in Montmarte – wo du kostbaren Nippes, winterliche Leckereien, wie zum Beispiel Lebkuchen und Glühwein, Girlanden, viele Lichterketten…und vielleicht den Weihnachtsmann persönlich finden wirst. Die Champs Elysées wird zum Schauplatz einer weiteren Show: Weihnachtslichter glimmern entlang der Allee, verzieren die Bäume und werden von Projektoren ausgestrahlt, die die Allee mit noch mehr Licht von dem Triumphbogen aus zum Place de la Concorde fluten (du kannst die Lichter von spät im November bis in die erste Woche de Januars bewundern).

Ähnlich wie die Ausstellungen von Macy’s in New York und Harrods in London, passt sich die Galeries Lafayette auf dem Boulevard Haussmann ihrer luxuriösen Ware mit einer opulenten Fensterdekoration an. Das Thema 2013, “La Belle & La Bête,” verschönerte das Äußere des Kaufhauses mit Rosen, Kerzen und anderen romantischen Feinheiten. Trete in Galeries hinein, um den gigantischen Weihnachtsbaum unter der aufwändigen Kuppel des Geschäfts anzustarren, während du hier bist.

Willst du deine Biellmann Umdrehungen oder zweifachen Toe-Loops üben? In Paris sind für diesen Anlass zahlreiche Eislaufbahnen aufgebaut. Du kannst der Menschenmenge am Patinoire de L’Hôtel de Ville zustoßen – die beliebteste der Stadt – vor der Stadthalle, wo ein kleines Stück für Kinder und Amateure abgesperrt ist. Oder du entscheidest dich lieber für Patinoire de Cinq Continents auf der Champs Elysées, während du eine Pause vom Shopping machst. (Eine dritte Option, Trocadéro, ist ebenfalls wegen der Aussicht auf den Eiffelturm empfehlenswert.) Jede dieser Eislaufbahnen hat ihre eigenen Öffnungszeiten in Bezug auf Daten und Zeiten, aber die meisten haben kostenlosen Eintritt und wollen nur eine Handvoll Euros für das Mieten von Schlittschuhen. Füge eine Ferienwohnung der To-Do Liste für deinen Urlaub hinzu, während du die Weihnachtszeit in Paris genießt.

Leser, welche Pariser Traditionen sind euer Favorit?

 

Bild der Trocadero Fontänen und des Eiffelturms in Paris während des Sommers. Der Eiffelturm und die Trocadero Fontänen während des Sommers.

Es ist wieder soweit! Die Vögel singen, der Himmel ist blau und Paris öffnet seine Arme, um die Mengen von Touristen und Liebespaaren der diesjährigen Sommersaison zu empfangen. Paris ist eine dieser Städte, in denen es einfach ist glücklich verliebt zu sein – aber ob Sie sich für versteckte Kunstcafés entscheiden oder beim Anblick des leuchtenden Eiffelturms bei Abenddämmerung ins Schwärmen geraten, liegt ganz bei Ihnen. Falls Ihnen etwas Vielseitigeres vorschwebt, lesen Sie weiter und lassen Sie uns wissen, was Sie über diese berühmten und außergewöhnlichen Veranstaltungen der Saison denken!

Freilichtkino in Paris

Warum drinnen im dunklen, langweiligen Theater sitzen, wenn es draußen so schön ist? Jedes Jahr warten Pariser sowie Besucher gleichermaßen auf die Filmvorrührungen im Freien, die während der Sommerzeit in der ganzen Stadt zu finden sind. Egal ob Sie Ihre Verabredung oder einen Picknickkorb mitbringen (oder beides!), wird es nicht lange dauern bis Sie herausgefunden haben, warum es sich hierbei um eine der mit viel Spannung erwarteten Sommeraktivitäten von Paris handelt.

  • Stillen Sie Ihre Filmhunger mit einem Besuch bei dem berühmten Cinema en Plein Air. Die Filme finden Sie im Parc de la Vilette vom 23. Juli bis 27. August. Die Eintrittskarten kosten 7€ pro Vorstellung und 20€ für fünf Vorstellungen. Es gibt jeden Abend eine neue Vorstellung, die aus französischen und amerikanischen Klassikern wie Super 8, The Social Network, Ocean’s Eleven, und Hôtel Woodstock ausgewählt wird.
  • Nehmen Sie teil an einer bewegenden Reise durch Paris, die Sie auf dem Cinema au Clair de Lune Festival erwartet. Das Forum des Images bietet Ihnen jedes Jahr unterschiedliche Filme an einer Vielzahl ikonischer Standorte in ganz Paris. Dieses Jahr findet dieses Festival vom 1. bis 11. August statt. Das Programm umfasst berühmte Filme wie Midnight in Paris und How to Steal a Million Dollars. Haben wir erwähnt, dass der Eintritt frei ist? mehr…»
 

Foto des Eiffelturms und eines Weihnachtsmarktes. Foto von Jean-Pierre Dalbéra. Ein Weihnachtsmarkt nahe des Eiffelturms in Paris während der Weihnachtszeit. Foto von Jean-Pierre Dalbéra.

Paris ist das ganze Jahr über wunderschön, aber es ist etwas ganz Besonderes, die Stadt der Lichter während der Weihnachts- und Vorweihnachtszeit zu besuchen! Von Mitte November bis Mitte Januar wird Paris zu einem magischen Ort mit funkelnden Lichtern, Eisbahnen im Freien und Weihnachtsmärkten. Des Weiteren kann man Weihnachtseinkäufe in der Galeries Lafayette erledigen und sich Enchanted Christmas (dt. Weihnachtszauber) im Disneyland Paris anschauen!

In diesem Artikel nennen wir Ihnen unsere Lieblingsbeschäftigungen während der Weihnachtszeit, damit Sie ganz einfach Ihren eigenen Reiseplan für Ihren Besuch von Paris im Herbst oder Winter 2013 zusammenstellen können!

Märkte und Feste in Paris

Paris ist bekannt für seine großartigen Lebensmittel- und Antiquitätenmärkte, die es das ganze Jahr über gibt. Wenn jedoch die Weihnachtszeit kommt, legt die Stadt nochmal mit den Pariser Weihnachtsmärkten einen Zahn zu! Diese umwerfenden Märkte unter freiem Himmel bieten alles von Weihnachtsgeschenken bis hin zu saisonalen kulinarischen Genüssen und können in der ganzen Stadt gefunden werden. Im Folgenden haben wir einige unserer Favoriten aufgelistet.

  • Der Weihnachtsmarkt der Champs Elysées ist der größte Weihnachtsmarkt in Paris. Er verläuft vom Place de la Concorde den ganzen Weg bis zum Kreisverkehr der Champs Elysées. Vom 15. November bis 5. Januar können Sie Glühwein, geröstete Esskastanien und vieles mehr auf einer der berühmtesten Einkaufsstraßen der Welt genießen. Natürlich ist dies auch ein großartiger Ort, um einige „ernsthafte“ Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Werfen Sie einen Blick auf den Artikel Besuchen Sie die Champs Elysées in Paris, um mehr Informationen über die Geschäfte zu erhalten. mehr…»
 

Jedes Jahr stellen sich Menschen auf der ganzen Welt ein und dieselbe Frage: Wo werde ich dieses Jahr Silvester feiern? Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Silvesterabend etwas abenteuerlicher und spektakulärer gestalten möchten, dann bleiben Sie dieses Jahr nicht Zuhause. Verbringen Sie Silvester in einer Weltstadt und feiern Sie in das neue Jahr, wie Sie noch nie zuvor gefeiert haben!

Sowohl in New York City als auch in London und Paris finden am 31. Dezember 2012 Silvesterfeiern statt, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben werden. Wenn Sie etwas ganz Besonderes erleben möchten, dann verbringen Sie den Jahreswechsel in Südfrankreich. In quirligen Städten wie Cannes oder Nizza wird die ganze Silvesternacht durchgefeiert.

Lassen Sie sich durch diesen Artikel und all diese Silvesterfeierlichkeiten, die rund um den Globus stattfinden, inspirieren und verbringen Sie eine wunderbare Silvesternacht!

Silvester in New York City

Foto vom Times Square in New York City am Silvesterabend Silvester in New York City: der ball drop am Times Square

Silvester in New York City zu feiern, ist einfach spektakulär! Jedes Jahr versammeln sich Menschenmassen am Times Square, um den New Year’s Eve Ball um Mitternacht herabgleiten zu sehen und überall in der Stadt finden Partys statt! mehr…»

 

Ein Photo von Personen, die am Paris Plage an  der Seine ein Sonnenbad nehmen Faulenzen am Paris Plage am rechten Ufer der Seine

Jedes Jahr, wenn die Temperaturen in Paris anfangen zu steigen, brechen die Einwohner von Paris, ebenso wie die Touristen, auf  zu den „Paris Plages“. Diese Stadtstrände verwandeln einige Bereiche in Paris einen ganzen Monat lang in sandige Sommerparadiese! Der erste Paris Plage wurde 2002 vom Pariser Bürgermeister, Bertrand Delanoë, an den Ufern der Seine angelegt .

Paris Plages karte Paris Plages karte

Er wollte den Parisern, denen ein Urlaub am Meer nicht möglich ist, die Möglichkeit geben, den Strand direkt in der eigenen Stadt zu erleben. Diese Initiative stellte sich als so erfolgreich heraus, dass ein neuer Paris Plage 2007 außerhalb des Stadtzentrums, am Bassin de la Vilette, eröffnet wurde, und die Idee von Stadtstränden in vielen europäischen Städten nachgeahmt wurde.

Dieses Jahr werden die Paris Plages zum  11. Mal organisiert. Die Strände werden am 19./20. Juli eröffnet und können bis zum 19. August 2012 besucht werden. 4 Wochen lang während des Höhepunkts der Sommersaison kann man Sandburgen bauen, auf Liegestühlen an seine Bräune verbessern und Pétanque  spielen. Die Strände sind jeden Tag von 8Uhr morgens bis Mitternacht geöffnet und der Eintritt ist kostenlos ! Da die beiden verschiedenen Standorte jeweils einzigartige Aktivitäten bieten, haben wir den Strand am Flussufer und den Strand am Bassin de la Vilette unten hervorgehoben. mehr…»