Foto vom Champ de Mars und dem Eiffelturm in Paris
Der Eiffelturm und das Champ de Mars in Paris
Paris ist ein fantastisches Urlaubsziel für die ganze Familie. Während die Eltern die wunderschönen Sehenswürdigkeiten bestaunen, können die Kinder die lebendige Atmosphäre der Stadt der Lichter genießen. Einen Familienurlaub in Paris können sich auch diejenigen leisten, die ein bisschen knapp bei Kasse sind. Ein verlängertes Wochenende oder eine ganze Woche mit der Familie in Paris zu verbringen, muss nicht unbedingt sehr teuer sein.
Paris kann man auch mit einem kleinen Budget entdecken, vorausgesetzt Sie wissen wie und wo sie Geld einsparen können.

In diesem Artikel geben wir Ihnen Tips, wie Sie Ihren Familienurlaub in Paris preiswert gestalten können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie günstig wohnen, einkaufen, Sehenswürdigkeiten besichtigen und sich fortbewegen können.

Familienurlaub in einer Pariser Ferienwohnung

Wenn Sie einen Urlaubstrip nach Paris planen, sollten Sie sich als erstes um eine Unterkunft kümmern. Wenn Sie mit der ganzen Familie nach Paris kommen, ist eine Ferienwohnung eine tolle Alternative zu einem Hotel.

Foto vom Wohnzimmer einer Pariser Ferienwohnung
Das gemütliche Wohnzimmer einer Pariser Ferienwohnung
Die Mieten sind in der Regel sehr erschwinglich, da Sie für eine ganze Wohnung und nicht für die Anzahl der gemieteten Zimmer bezahlen. Dementsprechend können Sie eine Unterkunft mieten, die genügend Schlafzimmer für die ganze Familie bietet, anstatt in getrennten Hotelzimmern zu wohnen. Die meisten Ferienwohnungen verfügen über eine voll ausgestattete Küche. Sie müssen also kein Geld für ein teures Hotelfrühstück ausgeben. Die Unterkünfte sind auch viel geräumiger als Hotelzimmer und bieten den Kindern genügend Platz zum spielen. Die meisten Wohnungen verfügen über Fernsehen und bieten zusätzlich einen kostenlosen Wifi Internetanschluss. Außerdem verfügen viele Ferienwohnungen über eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner. Sie müssen also gar nicht soviel Kleidung einpacken! In einer Pariser Ferienwohnung in einem zentralen Arrondissement zu wohnen wird Ihnen gefallen. Sie werden sich unter die Einheimischen mischen und das Leben eines echten Parisers leben!

Werfen Sie einen Blick auf unser Angebot an Pariser Ferienwohnungen. Wählen Sie die Unterkunft und die Gegend aus, in der Sie gerne wohnen möchten, und malen Sie sich schon einmal Ihren perfekten Familienurlaub in Paris aus.

Anreise und Transportmöglichkeiten

Sobald Sie Ihre Unterkunft gebucht haben, sollten Sie sich mit der Anreise beschäftigen. Wenn Sie in Europa leben, ist das Flugzeug nicht das günstigste Transportmittel. Sie können natürlich mit dem Auto anreisen, aber die Parkplätze im Zentrum von Paris können ganz schön teuer sein. Eine etwas umweltfreundlichere Alternative ist die Anreise mit dem Zug. Hochgeschwindigkeitszüge, wie zum Beispiel der Thalys, der TGV oder der Eurostar fahren von vielen zentral gelegenen europäischen Städten aus nach Paris. Die Fahrt ist kurz und komfortabel. Wenn Sie doch mit dem Flugzeug anreisen, dann vermeiden Sie es ein Taxi bis zur Unterkunft zu nehmen. Lesen Sie diesen Artikel, um preisgünstigere Transportmöglichkeiten von den Pariser Flughäfen zu Ihrer Wohnung (in englischer Sprache) zu finden.

Foto der Pariser Metrostation Montmartre
Die Pariser Metrostation Montmartre
Wenn Sie dann in Paris angekommen sind, sollten Sie sich auf jeden Fall die Metro anschauen. Viele Bahnhöfe sind wunderschön entworfen und auch in vielen U-Bahnstationen werden Sie auf Kunstwerke stoßen. Aber vor allen Dingen ist die Metro, abgesehen von Ihren Füßen, das günstigste Fortbewegungsmittel in Paris!

Wenn Ihre Kinder schon älter sind, können Sie die Stadt auch per Fahrrad entdecken. In Paris gibt es ein tolles Fahrradverleihsystem, das Vélib’. Mit dem System können Sie Fahrräder für einen Tag oder länger an verschiedenen Orten ausleihen. Für mehr Informationen besuchen Sie die offizielle Webseite des Vélib’.

Wenn Sie einen Tag außerhalb der Stadt verbringen möchten, dann nehmen Sie einen preiswerten RER C Zug nach Versailles (nur 20 Minuten Fahrtzeit von Paris entfernt). Der Eintritt zu den Gärten des berühmten Schlosses ist frei!

Sehenswürdigkeiten in Paris

Am besten und preiswertesten entdecken Sie die Stadt, indem Sie zu Fuß losgehen und sich einfach durch die Straßen treiben lassen. Laufen Sie durch die kopfsteingepflasterten Straßen des Quartier Latins und Sie werden sehen, hinter jeder Ecke erwartete Sie eine Überraschung. Besuchen Sie auch einige der bekannten Brücken und Plätze der Stadt, zum Beispiel den Place Georges Pompidou. Dort veranstalten Straßenkünstler kostenlose Shows, die besonders Ihren Kindern gefallen dürften. Statten Sie auch dem Stadtviertel Montmartre einen Besuch ab. Von den Stufen der Sacré-Coeur haben Sie den besten kostenlosen Blick über Paris. Schauen Sie sich diese tour durch Montmartre an, und Sie werden sehen, dass sich ein Abstecher auf jeden Fall lohnt.

Foto vom Eingang des Louvre Museums in Paris
Der Eintritt zum Louvre Museum in Paris ist jeden ersten Sonntag im Monat kostenlos
Je nach Jahreszeit können Sie in den Pariser Parks Ihren Füßen eine Pause gönnen und den Rummel der Stadt an sich vorbeiziehen lassen. Das Champ-de- Mars ist zum Beispiel ein netter Ort, der sich perfekt für ein Picknick eignet, das Sie schon zuhause in Ihrer Ferienwohnung vorbereiten können. Außerdem können Sie von dort aus den Eiffelturm aus nächster Nähe bestaunen! Wenn Sie wissen möchten, wie es sich anfühlt, durch die Straßen von Paris zu laufen, dann schauen Sie sich unsere Videotouren durch verschiedene Stadtviertel von Paris an.

Wenn Sie schon einmal in Paris sind, möchten Sie natürlich auch sehen, was die Stadt kulturell zu bieten hat. Der Eintritt zu mehreren Pariser Museen, wie zum Beispiel dem Louvre und dem Musée d’Orsay, ist jeden ersten Sonntag im Monat frei. Personen unter 18 und EU-Bürger unter 26 Jahren haben immer kostenlosen Zutritt zum Louvre Museum. Außerdem ist die Dauerausstellung des Pariser Museums der modernen Künste für alle Besucher kostenlos. Es gibt viele Museen, die auch für die Kinder interessant sind und nur kleine Eintrittspreise verlangen, wie zum Beispiel die Katakomben und das Musée des Égouts.

Wenn Sie den berühmteren Pariser Touristenattraktionen, wie zum Beispiel einem Besuch auf dem Eiffelturm oder einer Flussfahrt auf der Seine, nicht widerstehen können, dann suchen Sie vorher im Internet nach Gutscheinen oder Ermäßigungen!

Preiswertes Shopping in Paris

Foto der Glaskuppel der Galeries Lafayette in Paris
Die Galeries Lafayette in Paris geben oft Touristenrabatte
In fast jedem Pariser Arrondissement gibt es die berühmten marchés aux puces(Flohmärkte) und Fripes (Secondhand-Läden). Dort können Sie originelle Souvenirs und Deko-Artikel für das eigene Heim erstehen. Wenn Sie auch ein paar touristische Souvenirshops aufsuchen möchten, dann begeben Sie sich am besten nach Barbès, in die Nähe von Montmartre und dem Moulin Rouge. Dort können Sie Souvenirs kaufen, die um einiges billiger sind, als die, die an der Rue de Rivoli oder an den Champs-Elysées angeboten werden.

Wenn Sie Lust haben Geld auszugeben und Sie sich für Designermode und Accessoires interessieren, dann statten Sie den großen Kaufhäusern wie den Galeries Lafayette oder dem Printemps einen Besuch ab. Diese Kaufhäuser geben oft Touristenrabatte und sind dementsprechend günstiger als die Boutiquen. Aber Sie müssen nicht unbedingt etwas kaufen. Es ist schon toll einfach nur dort zu bummeln. Im Kaufhaus Printemps sollten Sie der PanoramaAussichtsterrasse einen Besuch abstatten. Es kostet nichts und auch von dort haben Sie einen wunderbaren Blick über Paris!

Paris hat nicht nur tolle Flohmärkte, auch die Lebensmittelmärkte sind fantastisch. Ob überdacht oder im Freien, auf diesen Märkten werden frische Produkte wie unter anderem Brot, Fleisch, Fisch, Käse und Gemüse zu attraktiven Preisen angeboten. Hier können Sie auch oft gute Weine der Region zu anständigen Preisen erstehen. Wenn Sie wissen möchten, wo die besten Pariser Lebensmittelmärkte stattfinden, dann werfen Sie einen Blick auf unsere Foursquare Liste.

Essen mit der ganzen Familie

Nachdem Sie auf einem der Pariser Märkte eingekauft haben, können Sie nun mit den frischen Lebensmitteln in Ihrer eigenen Ferienwohnung ein schmackhaftes französisches Essen zubereiten! Die voll ausgestattete Küche ist groß genug, um Frühstück, Mittag- und Abendessen zubereiten zu können.
Sie können also auch Gerichte für Ihre Kinder, bei denen die lokale Küche eventuell weniger gut ankommt, zubereiten. Wenn die Kinder dann im Bett sind, entkorken Sie eine gute Flasche französischen Wein, servieren Sie dazu einige köstliche Käsesorten und verbringen Sie einen entspannten Abend zuhause.

Foto einer Pariser Crêperie
Eine bekannte und preiswerte Crêperie in Paris
Wenn Sie nicht so richtig Lust haben zu kochen, dann gibt es immer noch viele preiswerte Alternativen für ein Abendessen in Paris. Für einen günstigen Spätnachmittagssnack empfehlen wir Ihnen Crêpes, Kebab oder Falafel.

Sie können aber auch in vielen Restaurants ein preislich interessantes Mittagessen zu sich nehmen. Wenn Sie reichhaltig zu Mittag essen, können Sie für das Abendessen etwas Leichteres, wie zum Beispiel eine gute Suppe mit Baguette, einplanen. Ein letzter Hinweis: Bestellen Sie im Restaurant anstatt Tafelwasser immer Leitungswasser, da es gesundheiltlich absolut unbedenklich und zudem kostenlos ist!
Wir hoffen Ihnen haben die Spartipps für einen günstigen Familienurlaub in Paris gefallen. Falls Sie selber noch Vorschläge haben, dann können Sie uns unten auf der Seite gerne einen Kommentar hinterlassen!