New York Habitat
New York Habitat
 +1 (212) 255-8018
Startseite > Blog > Südfrankreich > Südfrankreich Reiseführer > Provence > Marseille

Marseille

Foto der Basilika Notre Dame de la Garde in Marseille Die Basilika Notre Dame de la Garde in Marseille

Es gibt viele Gründe, Marseille zu besuchen: Die zweitgrößte Stadt Frankreichs mit ihrer berühmten Basilika Notre Dame de la Garde zählt definitiv dazu – schließlich erscheint sie bei allen Gästen immer auf der Liste der Dinge, die sie unbedingt besichtigen wollen. Obwohl Notre Dame de la Garde von der katholischen Kirche als kleine Basilika angesehen wird, gilt sie bei so ziemlich allen anderen als ein bedeutendes Wahrzeichen: Notre Dame, im Volksmund La Bonne Mère -„die gute Mutter“- genannt, ist auch für seine berühmte Anhöhe, auf der die Basilika steht, sowie für seine atemberaubende Aussicht , die man dort oben genießen kann, bekannt.

Obwohl die heutige Basilika erst im Jahre 1853 fertig erbaut wurde, spielte der Hügel von La Garde jahrhundertelang eine bedeutende Rolle in der Geschichte dieser Gegend – in der Funktion als Wachturm, als militärisches Befestigungswerk und als religiöser Ort. mehr…»

 

Foto von dem Vieux Port und der Notre Dame de la Garde in Marseille  Der Vieux Port von Marseille und im Hintergrund Notre Dame de la Garde

Als zweitgrößte Stadt Frankreichs hat Marseille mehr als nur ein paar Sehenswürdigkeiten zu bieten! Die Stadt kombiniert auf eine aufregende Art und Weise Antike und Moderne. Marseille, die älteste französische Stadt, wurde vor 2600 Jahren gegründet. Dies sieht man vor allem an den vielen verschiedenen Baustilen, die die Stadt aufweisen kann. Ob es sich nun um die alte Abtei Saint-Victor de Marseille, das Rathaus oder Notre Dame de la Garde handelt, Marseilles Geschichte ist allgegenwärtig. Aber Marseille ist auch eine sehr moderne Stadt, unter anderem bekannt für französischen Hip Hop und Rap Musik.

In der Stadt am Mittelmeer treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander und haben aus der Stadt einen regelrechten Schmelztiegel gemacht. Im Jahr 2013 wird Marseille sogar europäische Kulturhauptstadt! Gibt es eine bessere Gelegenheit , die Stadt zu besichtigen? Aber wo soll man anfangen? Wir haben ein Zwei-Tages-Programm zusammengestellt, um Ihnen einen kleinen Vorgeschmack darauf zu geben, was die Stadt alles zu bieten hat! mehr…»

 

Marseille vom Meer aus gesehen Marseille vom Meer aus gesehen

Manchmal gibt es nichts Schöneres, als Hedonismus und ökologische Korrektheit zu verbinden, und das ist genau das, was Sie tun können, wenn Sie vom 12ten bis zum 17ten März nach Marseille kommen: Hier können Sie das 6te World Water Forum besuchen, das vom World Water Council organisiert wird.

Sie werden ein großes Projekt sehen, das ermutigend und notwendig ist, denn das World Water Forum mobilisiert Kreativität, Innovation, Kompetenz und Know-how, wenn es um das Wasser in 180 Ländern geht: Jedes Jahr kommt man seit 1997 zusammen. Dies ist der Ort, an dem alle Beteiligten gemeinsam aufgrund der regionalen und globalen Fragen zusammen kommen, und ihre gemeinsamen Ziele für die Zukunft des Planeten diskutieren. mehr…»

 

Marseille, Frankreich, Ozean Marseille, Frankreich, Ozean

Wenn Sie beschlossen haben, die Feiertage in Südfrankreich zu verbringen (und wer könnte Ihnen das schon vorwerfen?), Sie jedoch noch nicht sicher sind wo genau, so erlauben Sie uns Ihnen Marseille und sein berühmtes Fest der Lichter zu empfehlen. Man benötigt nicht weniger als 26 000 Glühbirnen, 13 000 Meter Lichterstränge, 95 Dekorationsstücke, 170 Lichterarrangements und 100 Bäume um 300 Ecken der Stadt zu gloriosem Leben zu bringen, von November bis zum 25. Januar 2010. Bonus: Wenn Sie am 17.Dezember dort sein sollten, können Sie Sich sogar dem Nachtpaziergang, der veranstaltet wird, anschliessen, der Sie zu den beeindruckensten Plätzen führt.

Die Feiertage sind auch die ideale Möglichkeit mit alte Traditionen, wie das Santon Festival welches schon seit 1802 stattfindet, wiederaufleben zu lassen. Vom 20. November bis zum 31. Dezember werden Santon-Macher also ihre kleinen handgefertigten Terra Cotta Figuren ausstellen und am Place General de Gaulle an einem Krippenspiel arbeiten. mehr…»

 

Marseilles, Sudenfrankreich, Fischmarkt Marseilles, Sudenfrankreich, Fischmarkt

Es gibt eigentlich keinen guten Grund dafür, aber Touristen übersehen oftmals Frankreichs drittgrößte Stadt, Marseille. Marseille hat nicht den Glanz und bietet nicht die Romantik von Paris, und Marseilles hat nicht die Restaurants, die Lyon hat, aber es ist trotzdem eine phantastische Stadt. Und wenn Sie erst Ihre eigene möblierte Ferienwohnung durch New York Habitat bekommen haben, können Sie das auch selbst herausfinden.

Marseilles wurde 600 vor Christus von den Griechen gegründet, sie ist die älteste Stadt Frankreichs, und sie war immer schon ein großer Handelshafen für alle, die Marseilles beherrscht haben. Die Stadt hat immer noch die gleiche Funktion, und ein Abstecher zum alten Hafen ist ein Muss, wenn man die Fischer in Aktion erleben will. An einem klaren Tag kann man die Burg Chateau d’If sehen auf der Insel, wo der Graf von Monte Christo nach Dumas eingesperrt war. Sie können auch eine Reise dorthin unternehmen, wenn Ihnen danach ist. In Marseille finden Sie zahlreiche Museen, die alles von römischen Antiquitäten bis zu Picasso ausstellen. Sportfans können sich Fußball oder Rugby im Stade Velodrome von Marseilles ansehen. Die örtliche Fußballmannschaft „Olympique de Marseille“ ist eines der größten und erfolgreichsten Teams in Frankreich. Selbst wenn man nur so durch die Stadt läuft kriegt man seinen Spaß, denn man erkennt schnell die Kulissen für „The French Connection“ und „Bourne Identity.“ mehr…»