New York Habitat
New York Habitat
 +1 (212) 255-8018
Startseite > Blog

Hallo wieder einmal! Willkommen zu einem weiteren New York Habitat Video Blog! Heute werden wir einen kleinen Vorgeschmack auf einen von New Yorks berühmtesten Stadtteilen, der als SoHo bekannt ist, bekommen. Sie haben sich SoHo vielleicht als eine der schicksten Gegenden von New York mit seinen loftartigen Wohnungen, Kunstgalerien und vielfältigen Shoppingmöglichkeiten vorgestellt. Wenn Sie sich SoHo so vorgestellt haben, liegen Sie richtig. SoHo, was für SOuth of HOuston Street steht, ist zweifellos einer der coolsten Stadtteile von New York. Er war Kulisse von Modeshootings, Fernsehwerbungen und Hollywood Blockbustern wie Men in Black, Spiderman oder Untreu. Viele berühmte Stars haben ihre New Yorker Wohnung in SoHo. Sie laufen zufällig auf den Straßen rum, also halten Sie die Augen nach Prominenten offen. Tatsächlich trafen wir Whoopi Goldberg an dem Tag, als wir dieses Video drehten!

Klicken Sie oben, um dieses Video anzusehen: Tour durch SoHo in New York – Was Sie sich Ansehen und Tun sollten.(4:58)

Sie werden SoHo im südlichen Manhattan genau im Süden von Greenwich Village finden. Die Grenzen des Herzens von SoHo sind grob die Houston Street im Norden, die Canal Street im Süden, die Crosby Street im Osten und die 6th Avenue im Westen. mehr…»

 

Es war ein wunderschöner Tag im Mai, als ich entschied, Sie auf eine kleine Tour durch Greenwich Village mitzunehmen – dem Zuhause einer Gemeinde von Menschen, die wohl die Welt verändert haben. Dieses kleine Gebiet unterhalb der 14th Street und westlich des Broadway ist nun seit über 100 Jahren die Heimat von Rebellen, Nonkonformisten, Beatniks, Bohemiens und „hungernden Künstlern“.

Näher werden Sie einer Pariser Atmosphäre in New York nicht kommen. Sie werden dicht aneinander gereihte Sandsteinhäuser mit wenigen Stockwerken und winzigen Gärten, Secondhandshops, haufenweise Cafés und Restaurants… und sehr viel Geschichte finden.

Vom späten 19. Jahrhundert an wurde Greenwich Village zum Epizentrum der Kunst und Musik in New York. Künstler und Musiker von überall her strömten scharenweise zum Village, wo Sie Kameradschaft, Inspiration und erschwingliche Unterkünfte fanden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Village vom Beat Movement übernommen. Beatniks mit ihrem für Bohemiens bekannten „leben und leben lassen“-Lebensstil verbrachten ihre Zeit in den vielen Cafés, Jazzclubs und Foren für Dichterlesungen des Village. Die Wege vieler berühmter Musiker und Schauspieler, wie unter anderem Bob Dylan, Jimi Hendrix, Edgar Allen Poe und Mark Twain führten durch die bunten Straßen von Greenwich Village. mehr…»

 

Da bin ich wieder mit einer weiteren Video-Tour durch einen Stadtteil von New York. Heute werde ich Ihnen noch einen anderen faszinierenden Stadtteil von New York, Chinatown, zeigen, der sich stolz als kleine Stadt innerhalb von New York City präsentiert. Also was macht Chinatown so besonders? Lassen Sie es uns herausfinden.

Chinatown befindet sich auf der East Side von Lower Manhattan, ungefähr zwischen SoHo, der Lower East Side und dem Financial District. Es wird stetig größer, indem es auf andere Stadtteile übergreift und sich verändert, aber seine Grenzen sind momentan grob die Broome Street im Norden, der Broadway im Westen, die Worth Street und der East Broadway im Süden und die Essex Street im Osten.

Chatham Square:

Welcher Ort wäre besser als Chatham Square, um unsere Tour durch Chinatown zu beginnen. Einst im frühen 19. Jahrhundert war hier ein großer Freiluftmarkt und Mitte des 19. Jahrhunderts wurde es zum Zentrum von Tattoostudios, billigen Absteigen und Kneipen, aber heute hat es sich zu einem wichtigen Knotenpunkt von Chinatown entwickelt. Sie werden hier den Kimlau Memorial Arch, die chinesischen Amerikanern im Namen der Freiheit und Demokratie gewidmet ist, finden. mehr…»

 

Hallo, ich bin David Hill von New York Habitat. In diesem Video besuchen wir das hübsche Viertel Montmartre, ein Pariser Stadtteil mit verwinkelten Gassen, die einem das Gefühl geben, dass man Paris verlassen hat.

Aber lassen Sie sich nicht von diesem Gefühl täuschen, da Montmartre versteckt im Norden der Stadt gleich oberhalb der Grands Boulevards und der Pariser Oper im 9. Arrondissement liegt. Montmartre war eine der letzten Städte, die mit dem wachsenden Paris des 19. Jahrhunderts zusammengelegt wurde, sodass es eine dorfähnliche Atmosphäre bewahren konnte. Seitdem sind seine sanft ansteigenden Felder in das lebendige Künstlerzentrum von Paris verwandelt worden. Heute leben die Dorfatmosphäre und der städtische Einfluss im Einklang miteinander und machen Montmartre so zu einem der modischsten und sonderbarsten Viertel der Stadt.

Dies wird der erste Teil einer zweiteiligen Reihe von Video-Touren über diesen fantastischen Stadtteil sein. Sie können Teil zwei unserer Video-Tour durch Montmartre hier ansehen. mehr…»

 

Bild von Londons Straßen. Die aufregende Stadtlandschaft von London.

1. Spenden zur Erhaltung von Museen

In London verlangen die meisten Museen keinen Eintritt; es wird jedoch um eine Spende gebeten. In der Begeisterung etwas kostenlos zu lernen, kann es leicht passieren, dass man ohne anzuhalten durch die Eingangshalle direkt zu den Ausstellungen geht. Allerdings wird erwartet und geschätzt, dass man anhält, um eine Spende zu geben! Es gilt als unhöflich, dem Museum eine Spende zu verweigern, und das zu Recht. Kulturelle Einrichtungen wie diese erfordern große Geldsummen, um für die Öffentlichkeit zugänglich zu bleiben, und dies ist nur durch die Spenden von großzügigen Besuchern möglich. Die Tatsache, dass Museen für Menschen aus allen Schichten frei zugänglich sind, trägt entscheidend zur Verbesserung der Gesellschaft bei. Wenn Sie also ein Pfund (das ist die britische Währung!) zu viel in der Tasche haben, sollten Sie es in den Bildungsraum investieren, der Ihnen solch ein magisches Erlebnis ermöglicht. Natürlich können andersherum Besucher, die kein Geld haben, das Museumsgelände gerne kostenlos erkunden. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie dann bei Ihrem nächsten Besuch eine kleine Spende machen! Um zu erfahren, welche tollen, preiswerten Aktivitäten London sonst noch zu bieten hat, lesen Sie unseren Artikel Die 10 Highlights, die man in London kostenlos erleben kann. mehr…»

 

„Ein Spaziergang durch Paris ist wie eine Lehrstunde zur Geschichte, Schönheit und dem Sinn des Lebens.“ Das sagte einmal Thomas Jefferson, als er über seine Reisen in die französische Weltstadt nachdachte. Es sind mehrere Jahrhunderte vergangen, seit er nach Paris kam, doch die Pracht der Stadt hat sich nicht verändert – sie ist noch immer nicht nur die Finanz- und Kulturhauptstadt von Frankreich, sondern eine Welthauptstadt. Hier haben wir eine Liste der zehn empfehlenswertesten Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die Sie während Ihres Aufenthalts in Paris, der legendären, auf der ganzen Welt für seine Eleganz, Romantik und natürlich sein Licht berühmten Stadt, besichtigen sollten.

Foto vom Eiffelturm Das Wahrzeichen der Eiffelturm erhebt sich über Paris

1) Der Eiffelturm

Wie der Big Ben in London und die Freiheitsstatue in New York ist der Eiffelturm das berühmteste Wahrzeichen von Paris und die Zahlen belegen es – 7 Millionen Besucher im Jahr. Der Turm, der nach dem Ingenieur, der ihn erbaute (Gustave Eiffel), benannt wurde, wurde errichtet, um Gäste zur Weltausstellung von 1889 zu begrüßen. Zur Zeit seiner Erbauung war es das höchste von Menschen geschaffene Bauwerk der Welt! Anfangs empfanden viele Pariser das Denkmal als Schandfleck; tatsächlich wurde der Turm im Jahr 1909 fast abgebaut, wurde aber aufgrund seines Nutzens für die Übertragung von Funksignalen erhalten. Heute wird der Eiffelturm als architektonisches Wunder angesehen und ist das am häufigsten besuchte kostenpflichtige Denkmal der Welt.

Es gibt drei für die Öffentlichkeit zugängliche Etagen, von denen sich die höchste in einer Höhe von 276 Metern befindet. Alle Etagen können über Aufzüge/Fahrstühle oder Treppen erreicht werden (allerdings ist Letzteres nichts für schwache Nerven). Auf der ersten Etage werden Sie ein Kino, das der Geschichte des Turms gewidmet ist, einen Souvenirladen und das Restaurant 58 Tour Eiffel finden. Auf der zweiten Etage befindet sich das Restaurant Jules Verne, in dem Sie die französische Küche mit einem eindrucksvollen Blick auf die Stadt probieren können. Gehen Sie auf der obersten Etage durch eine Nachbildung von Eiffels Arbeitszimmer, bevor Sie an der Champagner-Bar Ihr Glas erheben. Und ganz gleich wie hoch Sie gehen, der Turm wird Ihnen einen überwältigenden Blick auf Paris direkt vor Ihren Augen bieten. Das Denkmal steht auf den Rasenflächen des Champs de Mars, welches sich im siebten Arrondissement von Paris befindet. Sehen Sie sich unseren Reiseführer für das 7. Arrondissement von Paris an, um genauere Informationen zu bekommen. mehr…»

 

New York, eine Stadt, dessen Ruf für die Millionen von Besucher berühmt ist, die jedes Jahr durch seine Straßen reisen, ist – für uns anderen – unser Zuhause. Genau wie jedes andere Zuhause kann es frustrierend, aufregend und in den unerwartetsten Momenten märchenhaft sein. Wie bei jeder Weltstadt gibt es bestimmte unausgesprochene Regeln für die Fortbewegung/das Leben in der Stadt. Egal, ob es Ihr erster, zweiter oder zwanzigster Besuch in New York ist, hier sind ein paar Benimmtipps, an die Sie denken sollten, wenn Sie im Big Apple unterwegs sind!

1. Den Unterschied zwischen den Express-U-Bahnen und den örtlichen U-Bahnen kennen.

Foto des Eingangs zur U-Bahnstation Times Square at 42nd Street Die U-Bahnstation Times Square at 42nd Street beherbergt örtliche und Express-U-Bahnen mit Zugang zu vielen Vierteln in ganz New York City

Das MTA U-Bahnsystem in New York ist vielleicht das effizienteste Mittel, um durch vier von New Yorks Bezirken zu reisen (Entschuldigung, Staten Island). Es ist aber auch das komplizierteste. Die Linien haben entweder Buchstaben oder Zahlen als Namen und wie viele U-Bahnnetze ist es nach Farben gegliedert. Zum Beispiel sind die U-Bahnen B und D beide durch einen orangen Kreis gekennzeichnet, obwohl sie unterschiedlich verlaufen. Diese beiden Linien sind perfekte Beispiele für eine Express-U-Bahn und eine örtliche U-Bahn, die Linie D steht für ersteres und die Linie B für letzteres. Express- und örtliche U-Bahnen mögen vielleicht ähnliche Strecken entlangfahren und vielleicht sogar die gleichen Haltestellen haben, aber täuschen Sie sich nicht: Sie sind nicht identisch. Die örtlichen Linien werden an jeder Station entlang einer bestimmten Strecke halten, während die Express-Linien nur an bestimmten Stationen entlang der Strecke halten; zum Beispiel hält die Linie B (örtlich) an jeder Haltestelle in der West Side von Manhattan, während die Linie D (Express) die Stationen zwischen der 59th Street und der 125th Street auslässt. Um die Verwirrung noch zu vergrößern, kann nicht darauf vertraut werden, dass dieser Fahrplan rund um die Uhr und sieben Tage die Woche verkehrt. Streckenabweichungen können während Bauarbeiten, den Wochenenden und den Hauptverkehrszeiten vorkommen. Das einzige, worauf Sie sich verlassen können? Das U-Bahnsystem bleibt zu allen Tageszeiten geöffnet – es wird nur vielleicht nicht die U-Bahn sein, die Sie zu nehmen hoffen. Besuchen Sie die offizielle Website der MTA, um aktuelle Informationen zu erhalten. mehr…»

 

Bild von Manhattans Skyline Die Skyline von Manhattan ist eine der größten und atemberaubendsten der Welt

So wie die New Yorker immer sagen: Mit den heißen Tagen kommt die Aufregung. Die Sommerzeit ist eine tolle Saison, um all das zu erleben, was New York zu bieten hat: von musikalischen Darbietungen bis hin zu Paraden, vom Theater bis hin zu einem Tag am Strand. Wir zeigen Ihnen einige Veranstaltungen für die Sommersaison 2014, die Sie bei Ihrer Sommerreise in New York auf keinen Fall verpassen sollten!

Sehen Sie sich Filme im Freien in NYC an

Bild von einer Filmvorführung im Central Park. Foto: Jason Kuffer New Yorker picknicken im Central Park während Sie auf eine besondere Filmvorführung warten. Foto: Jason Kuffer

Wärmeres Wetter sorgt für viele angenehme Abende: perfekt für Filmvorführungen im Freien, die Sie zusammen mit Freunden, Familie oder Ihrem Partner genießen können.

  • Der Bryant Park, zentral zwischen 40th und 42th Streets und 5th und 6th Avenues in Midtown gelegen, veranstaltet seine Filmvorführungen (dieses Jahr unter dem Namen HBO Bryant Park Summer Film Festival) jedes Jahr im Mai. Bringen Sie eine Decke mit, kommen zu einer kostenlosen Vorführung und genießen Sie leckeres Essen und die Magie des Films bei einem Sonnenuntergang in New York. Film-Klassiker, wie unter anderem Saturday Night Fever (Nur Samstag Nacht), National Lampoon’s Vacation (Die schrillen Vier auf Achse), Key Largo (Gangster in Key Largo), Karate Kid und The Shining werden gezeigt. mehr…»
 

Bild der Trocadero Fontänen und des Eiffelturms in Paris während des Sommers. Der Eiffelturm und die Trocadero Fontänen während des Sommers.

Es ist wieder soweit! Die Vögel singen, der Himmel ist blau und Paris öffnet seine Arme, um die Mengen von Touristen und Liebespaaren der diesjährigen Sommersaison zu empfangen. Paris ist eine dieser Städte, in denen es einfach ist glücklich verliebt zu sein – aber ob Sie sich für versteckte Kunstcafés entscheiden oder beim Anblick des leuchtenden Eiffelturms bei Abenddämmerung ins Schwärmen geraten, liegt ganz bei Ihnen. Falls Ihnen etwas Vielseitigeres vorschwebt, lesen Sie weiter und lassen Sie uns wissen, was Sie über diese berühmten und außergewöhnlichen Veranstaltungen der Saison denken!

Freilichtkino in Paris

Warum drinnen im dunklen, langweiligen Theater sitzen, wenn es draußen so schön ist? Jedes Jahr warten Pariser sowie Besucher gleichermaßen auf die Filmvorrührungen im Freien, die während der Sommerzeit in der ganzen Stadt zu finden sind. Egal ob Sie Ihre Verabredung oder einen Picknickkorb mitbringen (oder beides!), wird es nicht lange dauern bis Sie herausgefunden haben, warum es sich hierbei um eine der mit viel Spannung erwarteten Sommeraktivitäten von Paris handelt.

  • Stillen Sie Ihre Filmhunger mit einem Besuch bei dem berühmten Cinema en Plein Air. Die Filme finden Sie im Parc de la Vilette vom 23. Juli bis 27. August. Die Eintrittskarten kosten 7€ pro Vorstellung und 20€ für fünf Vorstellungen. Es gibt jeden Abend eine neue Vorstellung, die aus französischen und amerikanischen Klassikern wie Super 8, The Social Network, Ocean’s Eleven, und Hôtel Woodstock ausgewählt wird.
  • Nehmen Sie teil an einer bewegenden Reise durch Paris, die Sie auf dem Cinema au Clair de Lune Festival erwartet. Das Forum des Images bietet Ihnen jedes Jahr unterschiedliche Filme an einer Vielzahl ikonischer Standorte in ganz Paris. Dieses Jahr findet dieses Festival vom 1. bis 11. August statt. Das Programm umfasst berühmte Filme wie Midnight in Paris und How to Steal a Million Dollars. Haben wir erwähnt, dass der Eintritt frei ist? mehr…»
 

Foto von der Tower Bridge in London. Die Tower Bridge in London über der Themse.

Ach ja, London im Sommer. Da sie von warmen Brisen und wolkenlosem Himmel erfüllt ist, ist die Stadt während dieser Jahreszeit am schönsten – und es mangelt nicht an Aktivitäten, an denen Sie Ihre Freude haben können! Ob Sie im Schatten Fußball spielen oder unter freiem Himmel Ihre Lieblingssportmannschaft anfeuern, London bietet eine Vielfalt an spaßigen und aufregenden Veranstaltungen, um Ihre Erinnerungen an den Sommer zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Lesen Sie weiter, um zu entdecken, was London in der Sonne der Sommersaison 2014 alles zu bieten hat – mit dieser Liste der Festivals, Kulturveranstaltungen, Filme und mehr!

Schauen Sie in London im Freien Filme:

Foto von der Film 4 Summer Leinwand. Blick auf die Film 4 Summer Leinwand beim Somerset House.

  •  Pop Up Screens: Sind Sie auf der Suche nach einem romantischen Abend mit Ihrer besseren Hälfte? Vielleicht würden Sie gern etwas relaxte Freizeit mit Freunden verbringen? Dieser Filmabend mit Kult-Klassikern findet überall in London statt und ist für gewöhnlich im Freien. Filmliebhaber können sich Popcorn und einen Drink gönnen, während Sie einen Lieblingsstreifen schauen. Dieser Sommer beginnt mit der Vorführung des erfolgreichen Films Notting Hill in der St. John’s Church am 4. Mai in Notting Hill. Sie wird drinnen stattfinden – bei Regen oder Sonne. Tickets kosten £12 plus eine Buchungsgebühr von £1.20. Wenn Sie Interesse daran haben in der Gegend zu bleiben, werden Sie vielleicht lernen wollen, wie ein Einheimischer in Notting Hill zu leben. mehr…»