New York Habitat
New York Habitat
 +1 (212) 255-8018
Startseite > Blog

Bild von Williamsburg, Brooklyn Die Gegend Williamsburg, die oberhalb des East Rivers liegt, ist modern und voller Leben

Brooklyn hat schon immer nach seiner eigenen Pfeife getanzt, mit einem reichen Aufgebot an kulturellen Enklaven, handwerklichen und architektonischen Meisterwerken und Attraktionen im Freien, die ganz anders sind als die seiner New Yorker Geschwister. Wenn Sie noch mehr Beispiele wollen, sehen Sie sich diesen Reiseführer über Brooklyn an. Die Popularität dieses Boroughs ist in den letzten Jahren noch weiter gestiegen. Obwohl Williamsburg schon seit dem frühen 19. Jahrhundert existiert, dient es erst seit ungefähr zehn Jahren als Paradebeispiel für Brooklyns weit verbreitetes Ansehen.

Willkommen in Williamsburg, Brooklyn

Williamsburg liegt im westlichsten Teil von Brookyln. Es befindet sich nördlich von Bedford-Stuyvesant, südlich von Greenpoint, westlich von Bushwick und östlich des East River. Der ursprünglich industrielle Mittelpunkt wird heutzutage mit der modernen und unabhängigen Musikszene assoziiert. Wie überall in Manhattan wimmelt es auch hier nur so vor Berühmtheiten, von neu zugezogenen Bewohnern wie Ed Westwick und Zoe Kravitz bis hin zu jenen, die schon vor der Wiederentdeckung dieser Gegend hier geboren und aufgewachsen sind, zum Beispiel der Autor Henry Miller, die preisgekrönte Barbara Streisand und der Sänger Barry Manilow. mehr…»

 

Bild der Staten Island Ferry Die Staten Island Ferry im Hafen

Herzlich Willkommen zum dritten Teil unserer neuen Serie, Stadtteile von New York City! Im ersten Teil stellten wir Ihnen die Bronx vor und im zweiten bekamen Sie einen Eindruck von Queens. Nun ist es an der Zeit, sich einem Stadtteil von NYC zu widmen, der oft übersehen wird: Staten Island. Sicher, dieser Stadtteil mag vielleicht nicht so städtisch geprägt sein wie die anderen (seine südliche Küste liegt direkt neben New Jersey), aber seine Bewohner wissen, dass es die einzigartige Umgebung ist, die diesen Stadtteil zu etwas Besonderem macht. Die Juwelen von Staten Island (Strände, ein botanischer Garten, ein Museum direkt am Wasser) bleiben den meisten Touristen und sogar den meisten New Yorkern verborgen – und genau so mögen es die Einwohner von Staten Island.

Willkommen auf Staten Island

Staten Island hat von allen fünf Stadtteilen die wenigsten Einwohner, ist aber mit 153 km2 der drittgrößte, was ihm einen gewissen vorstädtischen Flair verleiht. Von der nördlichen Küste aus gelangen die Inselbewohner nach Brooklyn, Manhattan und Queens; New Jersey kann man von der südlichen Küste aus erreichen. Einheimische finden die beiden Seiten sehr unterschiedlich; der ein oder andere ist sehr stolz auf seine Seite und verspottet die andere von Zeit zu Zeit. Aber beide haben einige Attraktionen zu bieten: die Parks im Süden gehören zu den besten der ganzen Stadt und der nördliche Teil ist definitiv städtischer geprägt (und nicht zu vergessen, näher an Manhattan gelegen). mehr…»

 

Bild vom Trafalgar Square Der Trafalgar Square ist ein legendärer – und berühmter – öffentlicher zentraler Platz für die Londoner Bevölkerung

London verdient seinen Ruf als finanzielles und kulturelles Zentrum Europas, sind doch die 32 Boroughs schon seit vielen Jahrhunderten voll mit Geschichte und Kunst. In dieser lebendigen Stadt gibt es auf einer Fläche von rund 1.554 km² unzählige Orte zu entdecken. Das West End von London, in dem auch die Gegend Bloomsbury liegt, schafft es, einen Großteil dieser Lebensfreude in einem kleinen Viertel zu komprimieren – perfekt für Entdecker! (Noch eine Gegend, die man erkunden sollte? Natürlich South Kensington!)

Willkommen in Bloomsbury / West End

Im 19. Jahrhundert wurde das Gebiet westlich des Charing Cross als West End bezeichnet, aber mittlerweile meint man damit das gesamte Unterhaltungs- und Einkaufsviertel von Covent Garden bis hinüber zur Oxford Street. Im Zentrum von Londons Kommerz- und der Unterhaltungsindustrie gibt es natürlich ausreichend Einkaufsmöglichkeiten und Theateraufführungen. Viele UK-Filmpremieren finden am Leicester Square in diesem Viertel statt, während Covent Garden Touristen und Ansässige mit seinen Geschäften und Märkten anlockt. Unser Video Guide über das West End liefert Ihnen ein besseres Bild von der Gegend. mehr…»

 

Empire State Building Sonnenuntergangs-Skyline Die Sonne versinkt hinter New York und dem Empire State Building

Gratulation, Sie haben es bis nach New York City geschafft, Zentrum für Wirtschaft, Kunst und Kultur und größte Stadt Amerikas. Ihre Tage sind von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang verplant und Ihre Nächte bestehen aus diffusen Lichtern und Broadway-Shows. Sollten Sie allerdings noch nicht vorhaben, die folgenden wunderschönen Plätze zu besuchen, um den Sonnenuntergang zu bewundern, könnten Sie etwas verpassen! Diese fünf Plätze sind von New Jersey bis nach Queens, über Harlem bis zur Wall Street, am besten geeignet, um den Sonnenuntergang in der Stadt, die niemals schläft, zu beobachten.

1. Hudson River Park

Sonnenuntergang beim One World Trade Center Bestaunen Sie, wie der Sonnenuntergang das One World Trade Center beleuchtet

Der Hudson River Park ist der zweitgrößte Park in Manhattan, er erstreckt sich von der 59. Straße bis zum Battery Park. Bekannt ist vor allem die acht Kilometer lange Rad- und Laufstrecke, und das kostenlose Kajak-Fahren am Pier 40 zieht die Massen an. Außerdem ist es ein toller Platz, um Yoga zu machen oder einfach nur über den Sinn des Lebens zu meditieren. Sollten Sie der Attraktionen wegen herkommen, werden Sie definitiv wegen des Ausblicks bleiben – Sie sehen ganz Jersey City und die Freiheitsstatue von jedem Teil des Parks aus. Wenn Sie natürlich wirklich einen Ausblick wollen, sollten Sie sich auch unsere Apartments mit einem tollen Ausblick über New York ansehen. mehr…»

 

Weihnachtsgrüße von New York Habitat Schöne Feiertage und ein frohes neues Jahr wünscht Ihnen New York Habitat!

Es ist wieder soweit! Die Straßen von New York sind voller Menschen auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk, die Champs Elysées in Paris verzaubert wie sonst nie mit ihrer Weihnachtsbeleuchtung, Eislaufbahnen scheinen in ganz London aus dem Boden zu schießen und in allen Städtchen Südfrankreichs eröffnen die traditionellen Weihnachtsmärkte!

Unser ganzes Team wünscht Ihnen fröhliche Feiertage! Möge Ihr neues Jahr voller Glück, Erfolg und Gesundheit sein!

 

Bild des Eiffelturms Der Eiffelturm ist eine Sehenswürdigkeit, die man sich im Frühling ansehen sollte

Wenn Sie gefragt werden, welche Farbe Sie mit der Stadt Paris verbinden, was kommt Ihnen da als erstes in den Sinn? Vielleicht das Grau, das sich im Siegessymbol des Arc de Triomphe oder in den neoklassizistischen Häusern wiederfinden lässt, die sich um die Straßen winden? Oder vielleicht rot, die Farbe der Leidenschaft und der Romantik – Paris ist immerhin als die Stadt der Liebe bekannt. Wie wäre es mit grün? Das ist vielleicht nicht die erste Farbe, an die Sie denken, aber sie ist mit Sicherheit passend: Paris ist nicht nur reich an weltbekannten Museen und Restaurants, sondern auch an großzügigen Parklandschaften. Hier haben wir eine Liste unserer zehn liebsten Grünflächen in der französischen Hauptstadt zusammengestellt. mehr…»

 

Der Weihnachtsbaum vor der Notre Dame an der Seine Sehen Sie sich den Weihnachtsbaum am Platz vor der Notre Dame-Kathedrale an.

Die Bäume haben ihre Blätter verloren und jeden Morgen ist die Stadt von einer dünnen Eisschicht bedeckt. In der glänzenden Oberfläche schimmern Lichter und der Duft von Dreikönigskuchen liegt in der Luft. Der Winter bricht über Paris herein, und die Stadt selbst ist trotzdem lebendiger denn je. Von Weihnachtsmärkten und Eislaufen bis hin zu Partys und Events, Paris ist zu keiner Zeit sehenswerter als vor Weihnachten.

In diesem Artikel stellen wir die interessantesten und aufregendsten Veranstaltungen der Stadt vor, lassen Sie uns nachher gerne wissen, was Sie davon halten! mehr…»

 

Bild des Rockefeller Centers zur Vorweihnachtszeit Das Rockefeller Center ist für seine Beleuchtung während der Vorweihnachtszeit bekannt

New York ist, wie alle großen Metropolen, zu jeder Jahreszeit ein attraktives Reiseziel, aber nichts – gar nichts – kommt an den Big Apple in der Vorweihnachtszeit heran. Die Schaufenster aller Läden sind glitzernd herausgeputzt, in den Straßen riecht es nach Pfefferminz und Kastanien, an beinahe jeder Ecke hört man Glöckchen läuten. Von Mitte November bis Anfang Januar erstrahlt die Stadt in ihrem festlichsten Glanz, innerhalb dieser wenigen Wochen stehen nämlich gleich drei Feiertage bevor: Thanksgiving, Weihnachten und Silvester.

New York zieht für diese drei fröhlichen Feiern alle Register, sei es das Veranstalten einer legendären Parade, die Organisation wunderschöner Weihnachtsaufführungen oder der verrückte Countdown bis zum neuen Jahr 2015. (Vergessen Sie nur nicht, dass zu dieser Jahreszeit noch mehr Menschen in den Straßen unterwegs sind, und dass es sehr stressig zugehen kann. Machen Sie sich mit unseren Tipps und Benimmregeln für Besucher in New York vertraut und Sie werden in der Lage sein, sich problemlos in der Stadt zurechtzufinden.) Lassen Sie sich von unseren Tipps zu den besten Shopping- und Urlaubserlebnissen leiten, während Sie sich darauf vorbereiten, mit Ihren Liebsten zu feiern und das neue Jahr zu begrüßen! mehr…»

 

Die Londoner Straßen leuchten in der Weihnachtszeit London beginnt in der Vorweihnachtszeit zu leuchten

Es ist wieder soweit! Der Schnee glitzert auf den Straßen und Väterchen Frost zwickt uns in unsere Nasen. Eine weihnachtliche Stimmung hat sich über London gelegt wie frischer Schnee, und die Stadt beginnt, wie ein Weihnachtsbaum zu funkeln. In diesem Artikel haben wir die besten Dinge gesammelt, die man während der Vorweihnachtszeit erleben kann, wie zum Beispiel Weihnachtsmärkte, unter freiem Himmel Schlittschuhlaufen, für die Jahreszeit typische Besonderheiten und natürlich all die tollen weihnachtlichen Aktivitäten, ohne die man nicht leben kann.

Weihnachtsmärkte:

Mit Spannung wird jedes Jahr der Tag erwartet, an dem die Weihnachtsmärkte öffnen. Überall in der Stadt entstehen glitzernde kleine Geschäfte, alles tolle Orte, um eine heiße Schokolade zu trinken oder ein Geschenk für diesen einen Verwandten zu besorgen, für den man immer nur schwer etwas findet. Aber unter allen Märkten der Stadt haben wir die allerbesten ausfindig gemacht. Sie sollten auf jeden Fall einen oder zwei während der Vorweihnachtszeit besuchen!

Der Hyde Park Weihnachtsmarkt mit Fahrgeschäften und einer Eislaufbahn Der Winter Wonderland Weihnachtsmarkt im Hyde Park

  • Der Hyde Park ist normalerweise schon ein toller Park, aber um Weihnachten herum sieht er aus, als sei er einer Schneekugel entsprungen. Deshalb findet man dort auch einen der schönsten Weihnachtsmärkte im ganzen Land. Das gesamte Spektakel heißt Winter Wonderland, aber der Markt trägt den Namen Angels and Yuletide Christmas Market und ist für seine einzigartigen Stände bekannt, an denen handgemachte Geschenke und warmer Cider angeboten werden. Sie können Tickets für den Winter Wonderland-Weihnachtszirkus oder den Eisskulpturengarten sowie für die größte Eislaufbahn im gesamten Vereinigten Königreich kaufen. Der Angels and Yuletide Market selbst ist natürlich kostenlos. Er ist jeden Tag vom 21. November bis zum 4. Januar geöffnet, aber die beste Zeit, um ihn zu besuchen, ist kurz vor der Abenddämmerung, damit Sie die Sonne über dem Park untergehen sehen können, während nach und nach die Lichter der Geschäfte angehen. mehr…»
 

Weiße Sandstrände und himmelblaues Wasser: was wie ein Klischee klingen mag, ist eine treffende Beschreibung der Küsten der Côte d’Azur. An der Côte d’Azur, die an der südlichsten Ecke Frankreichs liegt und in dem Film Über den Dächern von Nizza aus dem Jahr 1955 verewigt wurde, findet man sonnenverwöhnte Städte und luxuriöse Lebensstile. Doch wenn Sie es einmal geschafft haben, sich von der wunderschönen Küste loszureißen, finden Sie sich im Herzen der Provence wieder, jener bekannten Provinz im Süden des Landes. Die Côte d’Azur ist nur ein kleiner Teil dieser Region, in der die Küstenstädte Nizza und Marseille liegen. Weiter im Landesinneren werden Sie auf Berge, Buchten, Lavendelfelder und unsere liebsten Dörfer in der Provence stoßen.

Die Provence wird im Westen von der Rhône, im Osten von Italien, im Norden von den Départements Hautes-Alpes und Drôme und im Süden vom Mittelmeer begrenzt. Mit ihrem warmen Klima ist die Provence (wie auch die Côte d’Azur) zu jeder Jahreszeit das perfekte Reiseziel, aber es gibt einige Zeiträume im Jahr, in denen die Region in einem besonderen Licht erscheint. Hier haben wir eine Liste unserer 10 liebsten jährlichen Events in der Provence zusammengestellt, die genauso abwechslungsreich und einladend sind wie die Provinz selbst.

Fête du citron, Menton

Bild der Fête du citron Die Fête du citron ist ein Augenschmaus – und ein Erlebnis für die Geschmacksnerven

Das Zitronenfest findet in der „Cité des Citrons“ statt – der Stadt der Zitronen für diejenigen, die kein Französisch sprechen – und ist sowohl ein Augenschmaus als auch ein durchdringendes Erlebnis für Ihre Geschmacksnerven. Das Fest im Februar und März zeigt hunderttausende Zitronen, Orangen und andere Zitrusfrüchte, die die Wagen schmücken und zu erstaunlichen Skulpturen im Zeichen des jeweiligen Themas des Jahres modelliert werden. Die Stadt Menton veranstaltet dieses jährliche Event seit 1929, um seine reiche Ernte anzupreisen, und das Zitronenfest hat während der letzten acht Jahrzehnte stetig an Popularität gewonnen. Wir empfehlen Ihnen, mit dem Zug anzureisen; in Nizza oder Marseille können Sie in regionale Transportmittel umsteigen, die Sie nach Menton bringen. Wenn Sie auf dem Fest sind, sollten Sie unbedingt den Salon de l’Artisanat besuchen, in dem Kunsthandwerk präsentiert wird – in einigen der Produkte (Marmeladen, Seifen, Parfums) wurden sogar Zitronen, die Namensgeber dieses Festes, verarbeitet. Um Ihrem Shoppingtrip etwas Starthilfe zu geben, sind hier sind einige weitere Vorschläge zu handgefertigten Souvenirs aus der Region! mehr…»