New York Habitat
New York Habitat
 +1 (212) 255-8018
Startseite > Blog

Bild von Mehrfamilien-Reihenhäusern in Notting Hill Notting Hill, London ist bekannt für seine wunderschönen Mehrfamilien-Reihenhäuser aus dem 19. Jahrhundert.

Mit einer der vermutlich wandelbarsten Nachbarschaften von London ist Notting Hill ein geschichtsträchtiger Stadtteil, den seine kulturellen Aspekte, insbesondere Kunst und Musik, zu einer bezaubernden und einzigartigen Gegend machen!

Notting Hill, London heißt Sie willkommen!

Notting Hill liegt im Bezirk Kensington und Chelsea in London und ist nah an den Vierteln Kensington und Belgravia gelegen. Während diese drei Viertel Ihnen viele moderne Annehmlichkeiten wie Shoppingmöglichkeiten und Restaurants bieten, hat Notting Hill eine viel dynamischere Vergangenheit. Dieser Stadtteil war bis in die 1980iger Jahre weniger begehrt, ist nun aber zu einem der meist gefragten Bezirke von London geworden! Dieses Viertel ist bekannt für seine Märkte auf der Portobello Road, die alle zwei Wochen stattfinden sowie für den jährlich stattfindenden Notting Hill Carnival! Diese Veranstaltungen ziehen Touristen und Einheimische gleichermaßen an, der Bezirk hat jedoch auch eine geschichtsträchtige Musik- und Kunstszene, die zwar weniger bekannt bei Touristen, dafür aber umso schöner ist! mehr…»

 

Bild eines handgeflochtenen Korbes Die Märkte der Provence sind für ihre handgemachten Waren, wie z.B. diese geflochtenen Körbe bekannt

Die Provence hat wunderschöne Strände, wunderbare Einwohner und ein beeindruckendes künstlerisches Erbe zu bieten. Noch dazu ist sie eine der besten Einkaufsregionen Frankreichs, besonders für Lebensmittel, Gewürze und handgemachte Dinge. (Lesen Sie doch als Einstieg etwas über die Esskultur im Süden Frankreichs.) Sie werden das unglaublich klare, blaue Wasser in der Region wahrscheinlich nur ungern verlassen, aber glauben Sie uns: Die Märkte sind wirklich einen Besuch wert – und nicht nur einen! C’est magnifique!

1. Aix-en-Provence

Bild eines Blumenmarktes Der Place de l'Hôtel de Ville in Aix-en-Provence ist für seinen Blumenmarkt bekannt

Die Altstadt ist das Zentrum der Märkte in Aix, besonders dienstags, donnerstags und samstags. (Hier können Sie einen allgemeinen Eindruck von französischen Märkten gewinnen – Link auf Englisch.) Am Place des Prêcheurs sind Obst- und Gemüsestände zu finden (perfekt für Vegetarier, die fleischfreie Gerichte kochen möchten!); auf dem Place de l’Hôtel de Ville können Sie einen frischen Blumenstrauß für Ihre/n Liebste/n besorgen und nach alten Schinken für Ihre Bibliothek stöbern. Für kreative Menschen sind die Textil- und Antiquitätenmärkte am Cours Mirabeau bzw. auf dem Place de Verdun vielleicht genau das Richtige. Wenn Sie im Dezember in der Stadt sind, besuchen Sie unbedingt die schönen Weihnachtsmärkte. Aix-en-Provence hat allerdings viel mehr zu bieten, als seine Märkte – lesen Sie hier, was Sie sogar auf einem 48-Stunden Trip alles in der Stadt erleben können! mehr…»

 

Bild vom Karussell vor dem Eiffelturm Das berühmte Karussell vor dem Eiffelturm

Reisen macht Spaß – es erweitert den Horizont und bringt Menschen und ihre Geschichten einander näher. Solch eine Erfahrung ist umso schöner, wenn Sie sie mit Ihrer Familie teilen. Aber wenn jeder getrennt in separaten Hotelzimmern ist, kann man den Eindruck bekommen, gar nicht zusammen dort zu sein. Die Lösung? Eine Ferienwohnung mit genug Platz für die ganze Familie. In diesem Beitrag haben wir einige der besten Beispiele für familienfreundliche Unterkünfte in Paris zusammengestellt, die Sie mit Sicherheit sehr mögen werden.

1. 4-Zimmer-Ferienwohnung in Bastille

Paris -2820 Ein wahrhafte Oase in Bastille (PA-2820)

In diese bezaubernde Bastiller Ferienwohnung zu kommen ist wie der Eintritt in die versteckte Bibliothek aus Disney’s Die Schöne und das Biest. Farbenfrohe Bücher zu jedem Thema stehen kunstvoll auf den vielen weißen Bücherregalen verteilt in der ganzen Ferienwohnung für Sie bereit. Der Kontrast zu den neutralen Hartholzböden und der hellen Möblierung lässt sie wie Süßigkeiten erscheinen, so dass jeder Betrachter sofort zugreifen und durch die interessante Kultur von Paris blättern möchte. Diese 4-Zimmer-Maisonette-Wohnung befindet sich auf der dritten Etage eines vierstöckigen Gebäudes ohne Aufzug (finden Sie heraus, wieso Paris so viele Treppen hat!), und sie verfügt in den drei Schlafzimmern über Betten in den Größen Kingsize (1,90×2,00m) und Queensize (1,50×2,00m) sowie über ein Einzelbett (1,00×1,90m). Die Nachbarschaft selbst ist eine der historischsten Gegenden von Paris, von hier aus können Sie zu Fuß die Notre Dame Kathedrale sowie das Musée du Fumeur und die Pont de Bercy Brücke erreichen. Die nächsten Métrostationen sind Bastille und Gare de Lyon. mehr…»

 

Lambeth, einst als „Lambehita“ oder „Lämmerhafen“ bekannt, ist ein Bezirk im Londoner Zentrum. Seit seiner Rolle als Handelshafen für Lämmer in der frühen Wikingerzeit hat sich dieser Bezirk zu einer der kultigsten Gegenden Londons und der Welt entwickelt. Zwar war Lambeth ursprünglich ein Sumpf, doch heute hat es die wichtigsten Anlaufstellen, vom London Eye bis zu Waterloo zu bieten. Es ist zurzeit neben dem beliebten West End die meistbesuchte Gegend Londons und ein obligatorischer Stop für jeden Reisenden, der etwas auf sich hält.

Die Westminster Bridge bei Sonnenuntergang mit Big Ben. Die Westminster Bridge verbindet zwei der wichtigsten Gegenden in London: Lambeth und die City of Westminster.

Lambeth befindet sich auf dem Südufer (South Bank) der Themse und gegenüber von Westminster. (Diese beiden Bezirke waren ursprünglich durch eine Pferdefähre, die auf der Themse verkehrte, verbunden, bis die Westminster Bridge 1750 dieses kuriose Provisorium ablöste, gefolgt von der Blackfriars Bridge und der Vauxhall Bridge.) Dies ist ein guter Ort, um die Suche nach einer Wohnung mit Blick auf die Themse zu beginnen, oder einfach am Fluss entlang zu spazieren. Innerhalb Londons liegt Lambeth sehr zentral und zeichnet sich durch sein vielfältiges kulturelles Angebot aus. mehr…»

 

London Big Ben London Big Ben

Es gibt nichts Schöneres, als die Freude in den Gesichtern der Kinder zu sehen, wenn sie im Schnee herumtollen. Natürlich kann sich die Winterzeit nicht ausschließlich um diese weißen Flocken drehen. Die Antwort? London. Jahrhunderte von Geschichte verteilen sich auf drei Bezirke und bieten Ihnen und Ihrer Familie zahllose Aktivitäten in der Wintersaison. Einige dieser Aktivitäten haben mit Schnee zu tun, während andere am besten für kalte Tage geeignet sind, an denen Sie sich nicht nach draußen wagen. Hier unsere Liste der besten Winteraktivitäten für Familien in London.

1. Besuchen Sie die Museen der Stadt

Bild vom National History Museum Das National History Museum ist für seine Architektur und seine Ausstellungen gleichermaßen berühmt

An Museen mangelt es in der Metropole London nicht, viele beherbergen unschätzbare Artefakte! Für Schiffsfanatiker bietet die HMS Belfast neun Decks voller Geschichte, von der Mechanik des Schiffes bis zu den Wohnbereichen der Seeleute an Bord. Sie möchten mehr über Londons legendäre Doppeldeckerbusse und schwarze Taxis erfahren? Da haben Sie Glück: Das London Transport Museum ist eine Hommage an die öffentlichen Verkehrsmittel. Das National History Museum, eine der bedeutendsten Galerien Londons, trumpft mit Ausstellungen zu Geologie, Ökologie, Zoologie, Paläontologie, sowie einem Wildgarten auf. (Und verpassen Sie nicht den besterhaltenen Stegosaurus, der je gefunden wurde.) Für Astronomie, Ingenieurwesen, und Medizin, ist das Science Museum unvergleichlich. Einen Tag voll kitschigem Spaß finden Sie bei Madame Tussauds, wo Sie und die Kinder neben lebensechten Wachsnachbildungen Ihrer Lieblingspromis posieren können! Und für das Kind in Ihnen (oder eben die Kinder in Ihrer Familie), gibt es das V&A Museum of Childhood, wo Spielzeug und andere Dinge als Zeugnis der grenzenlosen Fantasie der Kinder ausgestellt sind. In South Kensington gibt es viele andere Museen; lesen Sie hier mehr über diesen Bezirk. mehr…»

 

Foto vom Eiffelturm im Schnee. Der Eiffelturm im Schnee ist ein magischer Anblick.

Wenn man an winterliche Aktivitäten mit Kindern denkt, denkt man oft an Weihnachten – Weihnachtsmann besuchen und Kekse backen – aber was kann man noch machen, wenn alle Weihnachtsdekorationen abgenommen und alle Geschenke ausgepackt sind? Entgegen dem allgemeinen Glauben, gibt es viele Dinge, die man im Winter mit der Familie unternehmen kann, lange nach dem Ende der Weihnachtszeit. Das gilt vor allem für Paris, wo die Winterzeit eine Zeit des geschäftigen Treibens ist! Obwohl es nicht an kinderfreundlichen Aktivitäten in der Stadt der Lichter mangelt, stellen wir hier einige unserer Favoriten vor.

1. Gehen Sie Schlittschuhlaufen

Die Schlittschuhbahn vor dem Hôtel de Ville. Eislaufen vorm Rathaus? Wir sind dabei!

In Paris sind viele der Schlittschuhbahnen noch Wochen und Monate nach Weihnachten geöffnet. Beliebte Indoor-Schlittschuhbahnen sind, u.a. das Patinoire Pailleron und das Patinoire Sonja Henie. Allerdings ist die mit Abstand berühmteste und beliebteste Bahn in Paris das Patinoire de L’Hôtel de Ville vor dem Rathaus. Beachten Sie unbedingt die Architektur der umliegenden Gebäude, denn ein Großteil von Paris wurde im späten 20. Jahrhundert im Haussmann-Stil umgestaltet. Dies ist auch einer der Gründe, warum Paris so viele Treppen hat ! mehr…»

 

Bild einer Straßenecke in Greenwich Village Diese Art von charmanter Straßenecke werden Sie in Greenwich Village öfter sehen

Jack Kerouac hat hier geschrieben. Jackson Pollock hat hier gemalt. Odetta hat hier gesungen. Greenwich Village – von den Einheimischen auch einfach nur „das Village“ genannt – und West Village waren traditionelle Zufluchtsorte für die Außenseiter von New York – Angehörige der Beat-Generation, Bohemiens, Künstler und die LGBT-Gemeinde, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Jahrzehntelang standen diese Enklaven in Lower Manhattan an der Spitze des kulturellen Lebens der Stadt: ein Ort, an dem Folk-Musik und Avantgarde-Kunst aufblühen konnten. Heute findet man dort viele Designerboutiquen, Gourmetrestaurants und nur noch sehr wenige Bohemiens – aber die historische Bedeutung dieser künstlerischen Bilderstürmer ist noch immer greifbar.

Willkommen in Greenwich Village und West Village:

Im Zentrum von Manhattan gelegen befinden sich Greenwich Village und West Village nördlich von Soho, südlich von Chelsea, westlich des Hudson Rivers und östlich des East Village (werfen Sie hier einen Blick auf unsere Reisetipps für dieses Stadtviertel). Früher war das Viertel ein Industriegebiet, später ließ sich dort New Yorks nonkonforme Bevölkerung nieder, und das Viertel brachte einige von den größten Künstlern Amerikas hervor. Aufgrund des mit der Veränderung des Bezirks einhergehenden Preisanstiegs mussten die meisten der verbliebenen Künstler das Village verlassen, aber das Viertel hat seine Wurzeln nie vergessen. Sie werden hier eine Mischung aus alternativen Geschäften, Konzerthallen und Designermode finden, inmitten wunderschöner Stadthäuser. Angehörige der Oberschicht – denken Sie dabei an Filmstars und Geschäftsleute der Wall Street – leben Seite an Seite mit hippen Studierenden der NYU. Und wie überall in Manhattan verlaufen durch die Viertel mehrere U-Bahn- und Buslinien, was das Pendeln von und zu anderen Teilen New Yorks zu einem Kinderspiel macht. Unsere Video-Tour durch Greenwich Village stellt Ihnen das belebte Viertel genauer vor. mehr…»

 

Bild der Brownstone Stufen Central Harlems reiche Geschichte bedeutet, dass hier das Zuhause der traditionellen Brownstone Wohnungen ist

Willkommen in Central Harlem:

Keine andere Nachbarschaft kann vielleicht in Hinblick auf Kunst und Kultur, die Harlem dank seiner afroamerikanischen Gemeinde gewonnen hat, an diese Gegend heranreichen. Der Cotton Club auf der 142nd Street und Lenox hat Ikonen aus Bandleader/Komponisten Duke Ellington und Sängerin Lena Horne gemacht; Aktivist Marcus Garvey ist durch den namensgleichen Park verewigt; und zu den berühmten Einwohnern zählen Persönlichkeiten wie Maya Angelou und Kareem Abdul-Jabbar.

Central Harlem ist nördlich des Central Parks, südlich des Harlem Rivers, westlich der 5th Avenue und des Harlem River Drives und östlich des Morningside Parks und der Edgecombe Avenue gelegen (hier ein Guide der Nachbarbezirke Morningside Heights, Hamilton Heights und Washington Heights). Obwohl die Gegend schon seit Jahrhunderten historische Gewichtigkeit hat (die Continental Army hat hier erfolgreich die britische Armee vor der Invasion New Yorks während der Amerikanischen Revolution abgehalten), wurde Harlem weltberühmt durch die Harlem Renaissance. Die Gegend, die mit den 1920er Jahren in Verbindung gebracht wird, hat eine Literatur- und Feine Künste-Explosion durch die schwarze Bevölkerung der Gegend mitbekommen. mehr…»

 

Canary Wharf ist für London was Lower Manhattan für New York ist – ein finanzielles Kraftwerk, das sich durch riesige Wolkenkratzer und feinsäuberlich gebügelte Anzüge auszeichnet. Globale Banken und Medienhäuser ziehen täglich an die 100.000 Arbeiter an. Das Canary Wharf ist neben der City of London eins der zwei Hauptfinanzzentren Londons. (Sehen Sie hier unsere Video Tour der City of London.) Tatsächlich steht hier das zweithöchste Gebäude Großbritanniens – One Canada Square. Canary Wharf hat historische Wurzeln in der Schifffahrt und war für 160 Jahre eines der betriebsamsten Docks der Welt. Die Docks wurden endlich in 1981, nachdem die Hafenindustrie begonnen hatte abzunehmen, geschlossen. Das jetzige Auftreten des Canary Wharfs bildete sich nach der Vision Michael von Clemms, der zuerst in den 1980ern den Einfall hatte das Canary Wharf in ein Banken- und Geschäftsviertel umzubauen. Da Canary Wharf einer der schicksten Bezirke Londons ist, sollten Sie sich unsere Tipps für das richtige Verhalten in London anschauen. mehr…»

 

Bild vom Central Park im Winter Der Central Park sieht zu jeder Jahreszeit schön aus, aber der Winterschnee lässt ihn umso idyllischer erscheinen

Die Millionenmetropole New York mag zwar auf die Bevölkerungsgruppe der 20- bis 30-Jährigen ausgerichtet sein, aber es wäre etwas voreilig, sich darauf zu versteifen. Es gibt immerhin zahlreiche Gründe, warum Menschen aus allen Altersgruppen die Vorteile des New Yorker Lebens genießen (auch als Urlauber). Wenn Sie der Meinung sind, dass der beste Treffpunkt in New York trendige Bars und Clubs sind, vergessen Sie nicht die klassischen Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten, die New York zu bieten hat: sei es nun ein fröhliches Rutschen auf der Eisbahn oder eine Tasse heiße Schokolade mit Freunden. Das Beste aber daran ist: jeder in der Familie kann mitmachen! Im Folgenden finden Sie die Top 10 der Freizeitaktivitäten für Ihren Winteraufenthalt in New York! (Erfahren Sie außerdem mehr über die ganzjährigen Freizeitmöglichkeiten mit der Familie oder wie Sie Ihre Freizeit an verregneten Tagen in New York verbringen können!

1. Schlittschuhlaufen

Bild von der Eisbahn am Central Park Viele Menschen kommen zur Wintersaison zum Central Park nur um auf der berühmten Eisbahn Schlittschuh zu laufen

Kinder lieben es, an verschneiten Wintertagen auf dem glatten Eis Schlittschuh zu laufen (obwohl man sicherlich mehr Anfänger beim Stolpern und Ausrutschen beobachten kann). mehr…»