Bildnahaufnahme eines Weihnachtsbaums mit New Yorker Feiertagsverzierungen.

Verleihen Sie Ihrer Weihnachtszeit mit lokalen Inspirationen einer Stadt einen ganz besonderen Touch! (Foto: Alex Liivet)

Was macht die Feiertage überall auf der Welt so beliebt? Einige würden vielleicht das köstliche Essen, die schönen Weihnachtslichter in Großstädten wie New York, Paris und London oder die traditionellen Lieder, die scheinbar immer durch die Luft schweben, vorschlagen. Vor allem eines scheint die Feiertage Jahr für Jahr zu etwas Besonderem zu machen: geliebte Traditionen, die die Weihnachtszeit mit Magie füllen! Diese Traditionen können auch eine der besten Möglichkeiten sein, um sich mit dem Charme und der Kultur einer neuen Stadt vertraut zu machen. Im Sinne der Weihnachtszeit haben wir bei New York Habitat einen Leitfaden zu einigen der schönsten Weihnachtstraditionen zusammengestellt, um Ihnen einen Vorgeschmack darauf zu geben, was unsere Lieblingsdestinationen zu dieser Jahreszeit so besonders machen! Wie immer bieten wir Ihnen weiterhin die Möglichkeit, in einer möblierten Wohnung oder Ferienwohnung zu wohnen, die Sie wirklich in das Leben einer neuen Stadt eintauchen lässt. Schauen Sie sich unsere Mietwohnungen an und sehen Sie, wie die Einheimischen die Weihnachtszeit feiern, was ein unvergessliches Erlebnis für Sie wird!

Feiertage in New York: Der Grundstein der amerikanischen Traditionen

Bild des geschmückten Weihnachtsbaumes am Rockefeller Center.

Die jährliche Beleuchtung des Weihnachtsbaumes am Rockefeller Center ist eine der berühmtesten Traditionen nicht nur in New York, sondern in den gesamten Vereinigten Staaten. (Foto: Mickaël T. via Flickr)

Die Weihnachtszeit ist eine der beliebtesten Zeiten des Jahres für den Tourismus in New York und es ist nicht schwer zu sehen warum: New Yorker Traditionen sind weltweit als traumhaft und spektakulär bekannt! Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten zur Weihnachtszeit in New York ist der reich geschmückte Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center (am Rockefeller Plaza). Daher ist die jährliche Weihnachtsbaumbeleuchtung im Rockefeller Center zu einer beliebten Tradition geworden. Prominente Gastgeber, musikalische Aufführungen und natürlich der schillernde erste Schein der Lichter erfüllen die Luft mit Weihnachtsstimmung! Der Baum wird am 28. November „angezündet“ und bleibt bis zum 7. Januar 2020 beleuchtet.

Apropos Lichter, Sie können einem einheimischen New Yorker für die Lichter an Ihrem Tannenbaum danken! Die Erfindung der Weihnachtslichter ist weithin Edward Johnson und Thomas Edison zu verdanken, der seine elektrische Weihnachtsbeleuchtung 1882 zum ersten Mal in seinem Haus an der Fifth Avenue ausstellte.

Eine weitere bedeutende Feiertagstradition in New York ist die Chanukka-Feier, die von der beträchtlichen jüdischen Bevölkerung der Stadt gefeiert wird. Chanukka wird auch “Lichterfest” genannt und dauert acht Nächte lang. Der Feiertag beginnt mit dem ersten Anzünden der Menora. Sie können die größte Menora der Welt am 2. Dezember auf dem Grand Army Plaza in Brooklyn sehen. Weitere Chanukka-Veranstaltungen sind das Latke Festival (Kartoffelpuffer-Fest) am 3. Dezember im Brooklyn Museum und die Chanukka Party im Seaport District am 4. Dezember. Sie können sich auch zu jeder Jahreszeit mit den jüdischen Traditionen vertraut machen, indem Sie jüdische Viertel wie die Lower East Side besuchen oder ein leckeres Essen in einem authentischen jüdischen New Yorker Feinkostladen probieren!

Bild vom Weihnachtsmann, der in Macy’s Flagship Store am Herald Square auf Gäste wartet.

Die Kinder in New York freuen sich den berühmten und freundlichen Weihnachtsmann in Macy‘s Santa Land zu treffen. (Foto: simonpix via Flickr)

Neben den schillernden Lichtern haben viele von Amerikas berühmtesten Weihnachtstraditionen ihren Ursprung in New York! New York wurde im 17. Jahrhundert von holländischen Siedlern gegründet, die den Nikolaustag oder Sinterklaas mitbrachten, der am 6. Dezember begangen wird. Viele sprechen die heutige Figur des Weihnachtsmannes in den Vereinigten Staaten den niederländischen Siedlern zu und New York feiert immer noch diese Wurzeln! Sie können eine traditionelle Sinterklaas-Feier im Wyckoff Farmhouse am 2. Dezember in Canarsie, Brooklyn oder das Onderdonk House in Ridgewood, Queens, am 4. Dezember besuchen. Wenn Sie einen moderneren Weihnachtsbesuch und ein Fotoposter für Kinder bevorzugen, besuchen Sie den berühmtesten Weihnachtsmann in New York bei Macy‘s Flagship Store am Herald Square!

Einige der beliebtesten Weihnachtsgeschichten der Welt sind auch ein direkter Export aus New York! Clement Clark Moore, der aus Chelsea in New York City stammte, veröffentlichte 1823 das Gedicht „Als der Nikolaus kam“, im Englischen bekannt als „Twas the Night Before Christmas“. Ebenso schuf Robert May aus New Rochelle Rudolph das kleine Rentier. Obwohl Charles Dickens aus London stammte, wurde das Originalmanuskript seiner Weihnachtsgeschichte A Christmas Carol vom berühmten New Yorker JP Morgan gekauft und kann während der Weihnachtszeit in der Morgan Library and Museum in New York geschaut werden. Zu guter Letzt kann niemand die Geschichte Das Wunder von Manhattan vergessen, die in Midtown, New York spielt! Besuchen Sie einige der Drehorte des Films, indem Sie über den Herald Square und am New Yorker Supreme Court House in Lower Manhattan vorbei spazieren, um sich in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen.

Bild der St. Patrick‘s Cathedral in New York mit Weihnachtskränzen verziert.

Die Schönheit der St. Patrick‘s Cathedral zur Weihnachtszeit wird auf der ganzen Welt bewundert. (Foto: prayitno via Flickr)

Zur Abrundung unserer Liste gehört zu den am meisten verehrten Traditionen in New York die Heiligabend-Mitternachtsmesse in der St. Patrick’s Cathedral. Die Kathedrale ist eine der berühmtesten Kirchen des Landes und hat sich zu einer berühmten Touristenattraktion entwickelt. An Heiligabend füllt sich die Kirche jedoch für die traditionelle katholische Messe und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, es sei denn, man reserviert ein Ticket vorab. Trotzdem können Sie den Gottesdienst der Kirche am Heiligabend um 17:30 Uhr ohne Ticket besuchen oder die Kathedrale während der Weihnachtszeit besichtigen, da die heilige Stätte mit Adventssternen und Kränzen für Weihnachten geschmückt ist.

Bild vom Wohnzimmer in NY-12256 mit Sofa, Couchtisch und einem funktionierenden Kamin

New Yorker träumen davon, eine Wohnung zu haben, die geräumig genug für einen großen Weihnachtsbaum und einen Kamin für den Weihnachtsmann ist.

Mieten Sie eine Wohnung wie diese 3-Zimmer-Ferienwohnung in Washington Heights für ein wahres traditionelles Weihnachtserlebnis! Die möblierte Wohnung ist auch für längere Aufenthalte in New York verfügbar. Die Unterkunft ist perfekt für die verschiedenen New Yorker Feiertagstraditionen geeignet mit ihrem geräumigen Wohnbereich für Dekorationen, einem funktionierenden Kamin für eine gemütliche Atmosphäre (auch zum Aufhängen von den typisch amerikanischen Weihnachtsstrümpfen für den Weihnachtsmann!) und einem Esstisch, an dem Sie ein Weihnachts- oder ein Chanukka-Essen genießen können. Darüber hinaus hat diese Wohnung sehr gute Bewertungen und ist für alle zu empfehlen, die wie die Einheimischen feiern möchten – eine ehemalige Mieterin, Mary M., bezeichnete die Wohnung als “ein wahres zweites Zuhause!” Damit ist Wohnung eine gute Wahl, um den Komfort eines Zuhauses während der Advents- und Weihnachtszeit zu genießen.

Traumhaftes Weihnachten in Paris

Bild einer traditionellen Weihnachtskrippe in einer Pariser Kathedrale.

Eine Weihnachtskrippe ist ein Hauptbestandteil in Pariser Kirchen. Einige von ihnen sind ziemlich aufwendig gestalten! (Foto: Guilhem Vellut)

In Paris sind die Feiertage, wie in ganz Frankreich, eine sehr familiäre Angelegenheit. Viele Pariser Traditionen konzentrieren sich mehr auf Nachdenklichkeit, Besinnung und Festessen mit der Familie. Weihnachtsfeiern sind in Paris auch flexibler, da sich die Pariser in der Nacht des Heiligabends (24. Dezember) oder des Nikolaus-Tages (6. Dezember) beschenken lassen. Trotzdem freuen sich die Kinder in Frankreich das ganze Jahr über auf die Weihnachtszeit und können Briefe an Père Noël (französisches äquivalent zum Weihnachtsmann) schreiben, die laut Gesetz von der französischen Post mit einer Rückpostkarte beantwortet werden müssen! Briefe an Père Noël zu schreiben ist sicherlich eine Aktivität, die die Kinder während Ihres Aufenthalts in Paris lieben werden.

Die Franzosen zeigen ihre weihnachtliche Vorfreude, indem sie eine Weihnachtskrippe basteln. Während diese in Südfrankreich am beliebtesten sind, schaffen mehrere Kirchen und Kathedralen in Paris Krippenszenen, die allen zum Besuchen und Bewundern offen stehen. Sehen Sie sich die Krippen in der Kathedrale Notre-Dame, der Madeleine-Kirche und Église Saint-Jean Baptiste an und lassen Sie sich in die echte Pariser Weihnachtsstimmung versetzen.

Bild vom Dreikönigskuchen mit Papierkrone.

Zum Fest der Heiligen-Drei-Könige graben sich die Pariser buchstäblich in einen traditionellen Dreikönigskuchen, um nach der besonderen Figur zu suchen, die den Finder für diesen Tag zum “König” erwählt! (Foto: Steph Gray)

Pariser Weihnachtstraditionen beginnen und enden nicht mit Weihnachten! Am 6. Dezember wird der Sankt-Nikolaus-Tag gefeiert, an dem viele Pariser eine besondere Speise genießen. Zusätzlich können Sie in vielen Pariser Bäckereien weihnachtliches Gebäck wie Lebkuchen und Stutenkerle (Hefeteig) finden.

Am 24. Dezember feiern auch viele Pariser Heiligabend, ein langes Fest, das bis in die frühen Morgenstunden anhält und im Kreise der Familie begangen wird. Besuchen Sie einen Pariser Markt und holen Sie sich frische Zutaten, um Ihr eigenes Heiligabend-Essen zuzubereiten (normalerweise eine der festlichsten Mahlzeiten im Pariser Jahr).

Zum Abschluss findet am 6. Januar das Heilige-Drei-Könige-Fest statt, einem Festtag, der üblicherweise mit dem Genuss eines speziellen Nachtischs, dem Dreikönigskuchen, gefeiert wird. Es ist Tradition, eine kleine Figur im Kuchen zu verstecken und wer die Figur in seinem Stück findet, wird als “König” mit einer Papierkrone geehrt!

Bild des Essbereichs von PA-3968 mit Tisch, Stühlen und Möbel im antiken Stil.

Das Esszimmer dieser möblierten Wohnung ist passend für einen König oder ein schönes Festmahl!

Das Zuhause ist während der Weihnachtszeit in Paris ein sehr wichtiger Ort, weshalb eine helle, freundliche und elegante Wohnung wie diese möblierte 3-Zimmer-Wohnung in Montorgueil ein Muss für diese Jahreszeit ist! Die gesamte Wohnung ist in Pastelltönen gehalten und der Wohnbereich ist besonders warm und einladend, um sich mit der ganzen Familie zu treffen. Bei so vielen Pariser Traditionen, die eine besondere Mahlzeit beinhalten, möchten Sie natürlich auch einen extravaganten Essbereich, und diese Wohnung bietet dies! Das Esszimmer ist mit antiken Möbeln, Kunstwerken und einem Kronleuchter eingerichtet, um Ihrem Fest einen Hauch von Luxus und eine angenehme Atmosphäre zu verleihen. Die voll ausgestattete Küche ist mit reichlich Ablageflächen, aktualisierten Geräten und einer Spülmaschine für echtes traditionelles Kochen ausgestattet!

Traditionen in London: Familie, Freunde, Essen

Bild vom Covent Garden Markt für die Feiertage mit beleuchteten Mistelzweigen geschmückt.

Wenn Sie zur Weihnachtszeit durch den Convent Garden Markt bummeln, dann bitte mit einer Person, die Sie mögen – die traditionellen Mistelzweige lassen niemandem um einen Kuss herum kommen! (Foto: Jorge Franganillo)

Die Seele Londons zur Weihnachtszeit ist in Film und Literatur ausführlich beschrieben worden, und vielleicht liegt es daran, dass man hier gute Laune und eine schöne Zeit mit der Familie in den Mittelpunkt stellt. Tatsächlich ist das Umarmen der Liebsten in London zu einem Ritual geworden, dank der traditionellen Verwendung von Mistelzweigen während der Weihnachtszeit! Die Tradition begann im 18. Jahrhundert und besagt, dass sich zwei Personen unter einem Mistelzweig küssen müssen, damit Ihnen Glück beschert wird.

Weihnachten in London wird auch recht musikalisch, da die Tradition vom Sternsingen größtenteils in England begann und bis heute Brauch ist! Heutige Sternsinger sammeln meist Geld für einen guten Zweck. Während der gesamten Weihnachtszeit können Sie viele Gruppen von Sternsängern an den beliebten Sehenswürdigkeiten Londons wie King’s Cross Station und Trafalgar Square treffen. Ebenso beliebt sind Pantomime-Shows. Die weihnachtlichen Darbietungen sind in der Regel märchenhafte Nacherzählungen und umfassen Gesang, Tanz, Slapstick-Comedy und allgemeine Unbeschwertheit.

Am Weihnachtstag feiern viele Briten auch ihre nationale Gemeinschaft, indem sie sich rund um eine Fernsehansprache der Königin Elizabeth II treffen. Die Weihnachtsbotschaft der Königin befasst sich mit den Ereignissen des Jahres und den persönlichen Meilensteinen und saisonalen Neuigkeiten des Königshauses. Es ist eine großartige Möglichkeit an der englischen Weihnachtszeit teilzunehmen und kann bequem von Ihrer Wohnung aus gesehen werden, wenn Sie einen Fernseher haben!

Bild von roten und goldenen englischen Weihnachtsknallern

Londoner tauschen alberne Witze, passend zum Inhalt ihrer traditionellen Weihnachts-Knallbonbons, am Weihnachtstag aus. (Foto: George Hodan)

Am 25. Dezember dreht sich alles um das Weihnachtsessen! Ein britisches Weihnachtsessen ist bekannt für „Truthahn mit allem, was dazu gehört“ oder Truthahn mit Bratkartoffeln, Gemüse, Bratensauce, Yorkshire-Pudding, Würstchen und Preiselbeersauce. Außerdem wird, wenn der Truthahn gegessen wurde, das Gabelbein des Bratens oft als Glücksbringer auseinandergezogen – wer das größere Stück abbricht, soll seinen Wunsch erfüllt bekommen!

Auf dem typisch britischen Tisch werden sie auch Knallbonbons finden, eine modernere Tradition, die gewöhnlich von zwei Personen auseinandergezogen wird, um Preise zu enthüllen – normalerweise ein kleines Spielzeug oder Schmuckstück sowie einen Witz oder einen Spruch auf einem Zettel. Der Knalleffekt trägt natürlich zum Spaßfaktor bei.

Am Tag nach Weihnachten beobachten die Londoner auch den wortwörtlichen Geschenkpaket-Tag oder Boxing Day (zweiter Weihnachtsfeiertag). Der jährliche Feiertag bietet enorme Schnäppchen und reduzierte Preise (die beste Zeit zum Einkaufen in London!). Auch die besten Fußballligen des Landes spielen normalerweise Spiele, die im Fernsehen übertragen werden. Nutzen Sie den Urlaub, um einkaufen zu gehen oder bleiben Sie daheim, kochen Sie eine Tasse Tee und entspannen Sie sich nach den Feiertagen!

Bild vom Wohnbereich in LN-1966 mit Sofa, Esstisch, Stühlen und Tür zum Balkon.

Verleihen Sie Ihrem traditionellen Weihnachtsurlaub einen modernen Touch in einer eleganten und modernen Wohnung in London.

Wie auch immer Sie an den Londoner Feiertagstraditionen teihaben möchten, diese Zwei-Zimmer-Ferienwohnung in Southwark ist vielseitig genug, um Ihre Wünsche zu befriedigen. Die Wohnung ist modern und entspannt für einen Urlaub mit Freunden oder allein, hat aber auch eine ausreichend große Küche, um alle Zutaten für Ihren Truthahn, mit allem was dazugehört, vorzubereiten! Der Esstisch hat einen eleganten, zeitgenössischen Stil, der Ihnen die beste Basis für Ihr Festessen bietet. Wenn der zweite Weihnachtsfeiertag kommt, werden Sie mit riesigen Spiegelschränken verwöhnt, in denen Sie alle Ihre Schnäppchen verstauen können. Sie können sich auch stattdessen im offenen Wohnzimmer oder auf dem Balkon entspannen und die Fußballspiele genießen. Diese Wohnung ist nicht sehr traditionell, bietet jedoch alle Funktionen, um Ihrer Feiertagsstimmung gerecht zu werden.

Es gibt viele Gründe New York, Paris oder London zu besuchen: Ob Urlaub, Arbeit oder Studium, Sie möchten vermutlich das Leben in Ihrer neuen Stadt so intensiv wie möglich erleben! Glücklicherweise sind die Feiertage aus genau diesem Grund eine großartige Zeit, um vor Ort zu wohnen. Die Chance, geschätzte lokale Traditionen zu erleben, zeigt das authentische Gefühl einer Stadt und ihrer Einwohner. Um dieses authentische Gefühl zu fördern, können Sie Ihren Weihnachtsurlaub in einer Wohnung von New York Habitat verbringen. Unsere Unterkünfte, von klassischen Brownstones in New York über stilvolle Studios in Paris bis zu möblierten Wohnungen in London, werden von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen geliebt und sind der ideale Ort, um die charmanten Traditionen der Stadt zu erleben.